Warriors Even Up Series vs. Celtics hinter der Explosion im dritten Quartal

Home Sport Warriors Even Up Series vs. Celtics hinter der Explosion im dritten Quartal

SAN FRANCISCO (AP) – Stephen Curry erzielte 29 Punkte, Jordan Poole verband sich direkt im Mittelfeld, um einen großen Lauf im dritten Quartal und den Abschluss zu machen Krieger besiegen Kelten 107-88 Sonntagabend in Spiel 2, um das NBA-Finale zu binden.

Poole schloss mit 17 Punkten für die Warriors ab, die Boston im dritten Viertel mit 35:14 schlugen, um einen Vorsprung von zwei Punkten zur Halbzeit in einen Vorsprung von 23 Punkten umzuwandeln. Und als die Warriors dann die ersten sechs Punkte des vierten erzielten, schwenkten die Celtics die Kapitulationsflagge und leerten ihre Bank.

Golden State bekam auch 12 von Kevon Looney beim 6-für-6-Shooting und jeweils 11 von Andrew Wiggins und Klay Thompson.

Jayson Tatum erzielte 21 seiner 28 Punkte in der ersten Halbzeit für Boston. Jaylen Brown fügte 17 für die Celtics hinzu, hatte aber Probleme in einer 5-gegen-17-Schießnacht, und Derrick White erzielte 12.