Sporting KC wird während des Sommer-Transferfensters 2 Spieler hinzufügen

Home Sport Sporting KC wird während des Sommer-Transferfensters 2 Spieler hinzufügen

title=

Sporting Kansas City, mit einem durch mehrere Verletzungen reduzierten Kader, will im bevorstehenden Transferfenster einige wichtige Akquisitionen tätigen.

Speziell für den Stern

Zuerst die schlechte Nachricht: Sporting Kansas City liegt derzeit auf dem letzten Platz der Western Conference-Wertung, was durch eine Verletzung im ersten Spiel der Saison dezimiert wurde. Der Verein wird zwei seiner besten Spieler 2022 überhaupt nicht zurückholen.

Und jetzt die besseren Nachrichten: Hilfe sollte bald eintreffen.

Während der ABC-Übertragung der 1:2-Niederlage gegen die New England Revolution am Sonntag zitierte Taylor Twellman europäische Scouts, die sagten, Sporting suche nach zwei Spielern: Erik Thommy und William Agada.

MLS-Insider Tom Bogert Bestätigung zu diesem Bericht hinzugefügtund obwohl Sporting KC-Manager Vermes sich nicht zu den möglichen Deals äußern wird, bis sie abgeschlossen sind, sagen mehrere Quellen The Star, dass die Vertragsunterzeichnungen voraussichtlich in den kommenden Wochen offiziell sein werden.

Agada, der den Namen „Willy“ trägt, ist ein Stürmer, der für Hapoel Jerusalem in der höchsten israelischen Spielklasse spielte. Der 22-jährige Nigerianer erzielte in der vergangenen Saison acht Tore für Hapoel, darunter drei entscheidende im Abstiegsturnier.

Thommy hingegen spielte hauptsächlich als Außenstürmer für Stuttgart. Er hat fast 100 Spiele in der deutschen Bundesliga bestritten und dabei neun Tore und 14 Vorlagen erzielt.

Es mag seltsam erscheinen, dass Sporting einen weiteren Flügelspieler hinzufügt, aber mehrere mit dem Transfer vertraute Personen haben angedeutet, dass KC ihn eher als offensiven Mittelfeldspieler sieht.

Während Agada einen kleinen Transfervertrag braucht, braucht Thommy keinen. Er muss nur noch einen Vertrag unterschreiben, da er ab dem 1. Juli keinen Vertrag mehr bei Stuttgart hat.

Das Sommer- oder Zweittransferfenster der Major League Soccer öffnet erst am 7. Juli, aber Sporting KC sieht die Dringlichkeit, schnell und entschlossen zu handeln. Nach der Niederlage am Sonntag sprach Vermes von einem Mangel an gesunden und verfügbaren Körpern für die Frontlinie von Sporting.

„Es gibt Ersatzspieler, aber sie spielen keine der Positionen, auf denen die Jungs landen“, sagte Vermes. „Jetzt ändert es plötzlich alles und es ist schwer, Jungs zu bewegen. Wir sind ohne (gesunde) Mittelstürmer in dieses Spiel gegangen.

Daniel Salloi und Marinos Tzionis waren am vergangenen Wochenende mit ihren jeweiligen Nationalmannschaften im internationalen Einsatz. Sowohl Khiry Shelton als auch Nikola Vujnovic sind verletzt, und selbst wenn Vujnovic gesund wäre, wäre er wahrscheinlich in die montenegrinische Nationalmannschaft berufen worden.

So spielte Felipe Hernandez – dessen Hauptposition Mittelfeldspieler ist – als Stürmer, während Cam Duke – ein weiterer Mittelfeldspieler – als Flügelstürmer spielte.

Sporting war während des MLS-Sommer-Transferfensters selten ein Spieler. Mit der Art und Weise, wie die MLS strukturiert ist, haben andere Teams im Sommer massive Neuverpflichtungen getätigt, die sie in der Gesamtwertung nach oben getrieben haben. Eine Qualitätsspritze in der Zwischensaison kann einem Klub zum Durchbruch verhelfen, manchmal sogar zu einem Titel.

Das war nicht Sportings Plan. Als die Saison begann, dachten sie, sie müssten wirklich nur eine praktikable Option finden, um den Designated Player und den mexikanischen Star Alan Pulido zu ersetzen. Vujnovic war das noch nicht, und Shelton hat sich auch im gesunden Zustand nicht gesteigert.

Hinzu kommt die späte Niederlage von Gadi Kinda in der gesamten Saison, und Sporting tritt auf der Stelle – ein Team, das dringend Hilfe braucht.

Vermes hatte keine andere Wahl, als sich Verstärkung von außen zu suchen.

„Wir haben zu viele verletzte Jungs und zwei Jungs, die dieses Jahr wahrscheinlich keine Minute in unseren beiden DPs spielen werden“, sagte Vermes. „Wir müssen Spieler hinzufügen, um Körper und Qualität auf den Platz zu bringen.“

Sporting KC reist am Sonntag nach Tennessee zu einem Vatertags-/Juni-Spiel gegen Nashville SC im brandneuen GEODIS Park. Anpfiff ist für 17 Uhr angesetzt.

Diese Geschichte wurde ursprünglich veröffentlicht 17. Juni 2022 17:11 Uhr

Kansas City Star Verwandte Geschichten