Raptor Rugby Club gewinnt Staatsmeisterschaften

Home Sport Raptor Rugby Club gewinnt Staatsmeisterschaften

Familienvorort und Geschäftszentrum.

Historisches Bauerndorf.

Und… die Heimat des Rugby?

Williamson County beschwört keine Bilder vom rauen Rugbysport herauf, aber drei Jugendmannschaften versuchen, das zu ändern.

Ein Tackle nach dem anderen.

Der Raptor Rugby Club, ein in Brentwood ansässiger Club, der Spieler aus Williamson County anzieht, gewann im Mai staatliche Titel für sein Highschool-Jungenteam, sein Highschool-Mädchenteam und sein College-Jungenteam. Die Titelkämpfe wurden in Murfreesboro ausgetragen.

Spieler, Trainer, Familien und andere Unterstützer sind begeistert von den Siegen und dem Wachstum des Sports in der Region.

„Unser Programm wächst definitiv, und ich denke, es wächst im Bundesstaat“, sagte Mike Orefice, Trainerdirektor des Raptor Rugby Club.

Rugby ist ein beliebter Sport in Europa und in Ländern des britischen Commonwealth wie Australien und Neuseeland. Es ist ähnlich wie bei einem reibungslosen American-Football-Spiel. Die Spieler versuchen, einen großen ovalen Ball in Richtung der gegnerischen Torlinie zu schlagen und Punkte zu erzielen, indem sie den Ball in die Endzone des Gegners schlagen oder ihn zwischen die Torpfosten treten.

Brentwoods Raptor Rugby Club gewann im Mai 2022 die staatlichen Titel bei Highschool-Jungen, Highschool-Mädchen und College-Jungs im Rugby.

Im Gegensatz zum American Football tragen die Spieler keine Polster und dürfen den Ball nicht nach vorne passen.

Tennessee ist die Heimat mehrerer Wettkampfteams, darunter die Raptors, Father Ryan, Harpeth Harlequins und der Germantown Rugby Club. Orefice sagte, dass viele Spieler in Raptor-Teams antreten, während sie in anderen Sportarten, oft Fußball, in Schulteams antreten. Er sagte, dass die relativ niedrigen Kosten des Spiels – die einzige benötigte Ausrüstung sind ein Paar Stollen und ein Mundschutz – auch für Familien attraktiv seien.

„Es ist der ultimative Mannschaftssport“, sagte Dan Griff, Trainer der Jungenmannschaft der High School. „Jeder hat die Chance, im Angriff zu spielen. Jeder hat die Chance, in der Abwehr zu spielen. Jeder hat die Chance, mit dem Ball zu laufen.“

Brentwoods Raptor Rugby Club gewann im Mai 2022 die staatlichen Titel bei Highschool-Jungen, Highschool-Mädchen und College-Jungs im Rugby.

Die Spieler

Die Absolventin der Nolensville High School, Stephanie Esmonde, begann vor sechs Jahren mit dem Rugbyspielen, nachdem sie einer älteren Schwester beim Rugby zugesehen hatte. Esmonde hat es sich zur Gewohnheit gemacht, ihren Freunden ihr sportliches Hobby zu erklären. Schließlich ist Rugby weniger beliebt als andere Sportarten, die sie gespielt hat, wie Tennis oder Fußball.

„Hundertprozentig muss man die Leute für Rugby begeistern“, sagte Esmonde lachend. „Ich sage ihnen, es ist eine Kombination aus Fußball und Football.“

Ohne Polster.

Trotz der aggressiven und körperlichen Natur des Sports, sagte Esmonde, ist die Gaming-Community extrem eng.

Feinde auf dem Spielfeld werden nach Spielen zu Freunden.

Esmonde ist jetzt Staatsmeister und geht mit einem Rugby-Stipendium an die Lander University in South Carolina. Sie freut sich, ihre Karriere im Rugby fortzusetzen und der Sportgemeinschaft, ihrem Lieblingsaspekt, nahe zu bleiben.