Nick Kyrgios wird wegen des Vorwurfs der gemeinsamen Körperverletzung vor Gericht erscheinen

Home Sport Nick Kyrgios wird wegen des Vorwurfs der gemeinsamen Körperverletzung vor Gericht erscheinen
Nick Kyrgios steht am Mittwoch im Viertelfinale von Wimbledon

Wimbledon-Viertelfinalist Nick Kyrgios soll nächsten Monat vor einem australischen Gericht wegen des Vorwurfs einer gemeinsamen Körperverletzung erscheinen.

Die Polizei sagte, dies sei auf einen Vorfall im Dezember letzten Jahres gefolgt, von dem der Anwalt von Kyrgios sagte, er sei „im Zusammenhang mit einer häuslichen Beziehung“.

Kyrgios soll nun am 2. August vor dem Amtsgericht des australischen Hauptstadtterritoriums erscheinen.

Am Mittwoch trifft er im Halbfinale von Wimbledon auf den Chilenen Cristian Garin.

Der Anwalt von Kyrgios, Jason Moffett, sagte gegenüber der Canberra Times in Australien: „Die Art der Anschuldigung ist ernst und Herr Kyrgios nimmt die Anschuldigung sehr ernst.

„Da die Angelegenheit vor Gericht ist, hat er zu diesem Zeitpunkt keinen Kommentar, aber zu gegebener Zeit werden wir eine Pressemitteilung herausgeben.“

In einer Erklärung der Polizei heißt es: „Die ACT-Polizeiarbeit kann bestätigen, dass ein 27-jähriger Mann aus Watson am 2. August vor dem ACT-Magistrates‘ Court wegen gemeinsamer Körperverletzung nach einem Vorfall im Dezember 2021 erscheinen soll.“

Das Rechtsteam des Spielers sagte: „Zu diesem Zeitpunkt werden die Anschuldigungen vom Gericht nicht als Tatsachen betrachtet und Herr Kyrgios wird bis zum ersten Erscheinen nicht als Angeklagter einer Straftat angesehen.“

Kyrgios war am Dienstag zum Training bei SW19 anwesend, zog jedoch außerhalb der Sichtweite von Reportern und Fotografen zu einem Gericht und beantwortete keine Fragen.

In einer Erklärung sagte der Verband der Tennisprofis: „Der ATP ist die australische Angelegenheit mit Nick Kyrgios bekannt, aber da das Gerichtsverfahren läuft, wäre es unangebracht, sich zu diesem Zeitpunkt weiter zu äußern.“