Nick Kyrgios: Australier verlässt Mallorca-Liga mit Bauchschmerzen | Tennis-News

Home Sport Nick Kyrgios: Australier verlässt Mallorca-Liga mit Bauchschmerzen | Tennis-News

Nick Kyrgios scheidet wegen Bauchmuskelschmerzen aus der Mallorca-Meisterschaft aus, bevor er sich in der zweiten Jahreshälfte einem außergerichtlichen Trainingsversuch widersetzt; „Stimme überhaupt nicht zu. Verliert eine der einzigen einzigartigen Eigenschaften, die kein anderer Sport hatte.“

Letzte Aktualisierung: 23.06.22 07:04

Nick Kyrgios zog sich von Mallorca zurück, bevor er gegen das Training abseits des Platzes Einwände erhob

Der Australier Nick Kyrgios hat sich wegen Bauchmuskelschmerzen von der Mallorca-Meisterschaft zurückgezogen.

Kyrgios sollte auf Mallorca auf den Spanier Roberto Bautista Agut treffen, aber der 27-Jährige wurde weniger als eine Woche vor Beginn von Wimbledon aus dem Wettbewerb gedrängt.

„Es tut mir sehr leid, dass ich mich vom heutigen Spiel hier auf Mallorca zurückziehen muss“, sagte Kyrgios in einer von den Organisatoren veröffentlichten Erklärung.

„Ich habe in letzter Zeit viele tolle Spiele gespielt und bin leider mit Bauchschmerzen aufgewacht. Ich bin sofort zum Turnierarzt gegangen und er hat mir geraten, heute Abend nicht zu spielen.“

Kyrgios hat in den letzten Wochen die Halbfinals in Stuttgart und Halle erreicht, wird aber nicht gewertet, wenn am Montag die Hauptziehung des Rasenplatz-Grand-Slam beginnt.

Der Australier kritisierte die Entscheidung der ATP Tour, das Training außerhalb des Platzes zu testen, und sagte, die Schönheit des Sports, bei dem die Spieler die Dinge selbst herausfinden müssen, werde ihnen genommen.

Die ATP wird in der zweiten Jahreshälfte das Off-Court-Training testen, wobei die Spieler voraussichtlich in Qualifikations- und Hauptfeldspielen bei Turnieren wie den US Open und den ATP Finals unterrichtet werden.

Patrick Mouratoglou, der Serena Williams und jetzt Trainerin Simona Halep trainierte, lobte die Entscheidung der ATP, aber Kyrgios sagte, er lehne sie ab.

„Stimme überhaupt nicht zu. Verliert eine der einzigen einzigartigen Eigenschaften, die kein anderer Sport hatte“, sagte Kyrgios auf Twitter.

„Der Spieler musste die Dinge selbst herausfinden. Das war das Schöne daran. Was wäre, wenn ein Spitzenspieler gegen einen Spieler der unteren Liga antritt, der sich keinen Trainer leisten kann oder kann?“

Der Prozess beginnt in der Woche vom 11. Juli und dauert bis zu den ATP Finals am Ende der Saison im November.

Vergessen Sie nicht, uns auf skysports.com/tennis, unserem Twitter-Account, zu folgen @skysportstennis & Sky Sports – unterwegs! Jetzt zum Download verfügbar unter – iPhones und iPads und Android