NBA-Picks, Celtics-Heat-Bestwetten: Warum in Spiel 4 mit einem Boston-Rebound zu rechnen ist

Home Sport NBA-Picks, Celtics-Heat-Bestwetten: Warum in Spiel 4 mit einem Boston-Rebound zu rechnen ist
jaylen-brown-celtics-getty-1.png
Getty Images

Mit der regulären NBA-Saison 2021-22, die jetzt in den Büchern steht, ist der Markt für Basketballwetten heißer denn je. CBS Sports stellt für die Dauer der Playoffs täglich Tipps zur Verfügung. Sam Quinn wird bis zum NBA-Finale in jedem Spiel mindestens eine Wahl treffen. Alle Linien mit freundlicher Genehmigung von Caesars Sportsbook.

Vorgestelltes Spiel | Boston Celtics gegen Miami Heat

Die Celtics haben in den Playoffs vier Spiele verloren. Sie gewannen die vier Spiele nach diesen vier Niederlagen mit insgesamt 69 Punkten. Sie haben seit Januar kein einziges Spiel in Folge verloren, das Jayson Tatum gespielt hat. Bostons Widerstandsfähigkeit hat sich in den Playoffs immer wieder bewiesen. Diese Diskrepanz macht mich ein wenig nervös, wenn man bedenkt, wie wenig wir über die Gesundheit beider Mannschaften wissen, aber wir haben gerade gesehen, dass die Celtics in dieser Nachsaison zu oft Defiziten entkommen, um es länger zu bezweifeln. Miami hingegen hatte nicht immer die leichteste Zeit, Gegner fernzuhalten. Philadelphia schaffte es, seine Zweitrundenserie bei zwei Spielen pro Stück auszugleichen, nachdem es mit 0: 2 gefallen war. Sogar die Hawks kämpften etwas später in der ersten Runde, obwohl Miami mit mehreren Verletzungen zu kämpfen hatte. Selbst wenn Sie glauben, dass die Heat diese Serie gewinnen werden, sollten Sie wahrscheinlich damit rechnen, dass sie dies bei ihren beiden verbleibenden Heimspielen tun werden. Angesichts ihrer Verzweiflung sollte Boston in diesem Fall bevorzugt werden. Wahl: Celtics -6,5

Die Geschichte von Spiel 3 war all die Runs, die Miami bei Boston Turnovers erzielte, und ja, jeder einzelne dieser Runs war für den Sieg der Heat erforderlich, aber was dabei dramatisch unterschätzt wurde, war, wie gut diese Teams in der Halbzeit punkten Gericht im Vergleich zu unseren Erwartungen. Miamis Halbgerichtsvergehen war die ganze Saison über ein Fragezeichen, und Bostons Einschränkungen bei der Ballhandhabung waren während der gesamten Nachsaison ein Problem. Trotzdem erzielen die Heat im Half Court gegen Boston 0,98 ppg, und die Celtics waren mit 1,028 sogar noch besser. Diese Figur aus Miami hätte in der regulären Saison den fünften Platz in der NBA belegt, und Boston wäre der erste. Es gab einige qualvolle Schießzauber, aber Miami schaffte nur 32 % seiner 3er in der Serie, und selbst nachdem Boston in Spiel 2 20 versenkt hatte, erreichte es nur etwa 40 %. Es fühlt sich so an, als würden diese Mannschaften es in diesem Spiel offensiv leichter haben, als wir erwartet hatten. Vielleicht liegt es an den Verletzungen, aber im Moment ist der Angriff das Spiel. Die Wahl: Über 207,5

Ich bin so versucht, Jimmy Butler unter 25,5 zu wählen, nur wegen seiner Knieverletzung, aber wie ich ihn kenne, werden die Schmerzen ihn nur noch stärker machen. Stattdessen schaue ich mir Jaylen Brown an, deren sieben Ballverluste eine ansonsten meisterhafte Leistung in Spiel 3 beeinträchtigten. Der 40-Punkte-Ausbruch war wahrscheinlich nicht nachhaltig, aber Brown hat in jedem der drei Spiele dieser Serie zwischen sieben und neun 3er genommen. Angesichts seiner Missgeschicke als Ballhandler in Spiel 3 stelle ich mir vor, dass Boston seine Torjägerqualitäten in Spiel 4 betont. Bei der Menge an 3-Punkt-Schüssen, die er in dieser Serie gemacht hat, sollte selbst ein anständiger Schütze hier die Spitze erreichen. Die Wahl: Braun auf 2,5 machte 3.