Mittwoch Sport in Kürze | Die Sacramento-Biene

Home Sport Mittwoch Sport in Kürze | Die Sacramento-Biene

NFL

KANSAS CITY, Mo. (AP) – Hall of Fame-Quarterback Len Dawson, dessen unverkennbarer Stolz, den Kansas City Chiefs zu helfen, ihren ersten Super Bowl-Titel zu gewinnen, ihm den Spitznamen „Lenny the Cool“ einbrachte, starb am Mittwoch. Er wurde 87 Jahre alt.

Dawsons Familie gab seinen Tod in einer Erklärung über KMBC bekannt, den in Kansas City ansässigen Fernsehsender, bei dem er in seiner zweiten Karriere als Rundfunksprecher die Hauptrolle spielte. Es wurde kein Grund angegeben, obwohl Dawson seit Jahren gesundheitlich angeschlagen war. Er trat am 12. August in die Hospizpflege ein.

Dawson war der MVP beim 23:7-Sieg der Chiefs im Super Bowl gegen die Minnesota Vikings im Januar 1970.

Dawson verkörperte die Chiefs fast von Anfang an, als der höfliche Purdue-Star seine Startjobs in Pittsburgh und Cleveland verlor und bei der jungen Franchise landete, die damals in Dallas ansässig war. Dort traf sich Dawson wieder mit Hank Stram, der ein Assistent der Boilermakers gewesen war, und gemeinsam wechselten sie das Franchise.

Der Trainer und der Quarterback gewannen 1962, in ihrem ersten gemeinsamen Jahr, gemeinsam die AFL-Meisterschaft und wurden im folgenden Jahr zu echten Stars, als Clubgründer Lamar Hunt das Team nach Kansas City verlegte und es in Chiefs umbenannte. Sie gewannen zwei weitere AFL-Titel, einen 1966, als sie im ersten Super Bowl gegen die Green Bay Packers verloren, und den anderen 1969, als Dawson nach einer Verletzung zurückkehrte, um zu helfen, die Vikings im Tulane Stadium in New Orleans zu schlagen. .

FRISCO, Texas (AP) – Dallas Cowboys Left Tackle Tyron Smith hat eine gerissene linke Kniesehne und könnte laut einem Bericht von ESPN monatelang pausieren.

Smith wurde bei einer 11-gegen-11-Übungsübung verletzt, als er Linebacker Leighton Vander Esch etwa 5 Meter auf dem Feld angreifen wollte, bevor er auf dem Rasen zusammenbrach. Er verließ das Feld ohne Hilfe.

Das Team gab auf seiner Website zunächst an, dass Smith eine Knieverletzung hatte und ein MRT geplant war. ESPN berichtete später unter Berufung auf nicht identifizierte Quellen, dass der 31-Jährige einen Muskelfaserriss hatte.

Der achtmalige Pro Bowler wurde in den letzten Jahren vor allem durch Rücken-, Nacken- und Schulterverletzungen behindert. Smith hat seit 2016 in jeder Saison mindestens drei Spiele verpasst, darunter zwei Spiele mit Karrieretief im Jahr 2020 vor einer Halsoperation am Ende der Saison.

Die Cowboys verließen sich auf Smith und den fünfmaligen All-Pro Right Guard Zack Martin als Anker in einer Offensive Line, die an allen drei anderen Orten jung ist.

BASEBALL

SEATTLE (AP) – Der Rechtshänder der Mariners, George Kirby, stellte einen Major-League-Rekord auf, indem er zu Beginn des Spiels 24 Schläge in Folge warf, und sein Rookie-Kollege Julio Rodriguez aus Seattle erreichte ein neues Level, aber Ildemaro Vargas erzielte im neunten Inning einen Homerun von zwei Läufen holte die Washington Nationals zu einem 3:1-Sieg.

Kirby ließ fünf Treffer und einen Lauf zu, bevor er Joey Meneses als Dritter seinen ersten Pitch zuwarf. Kirby übertraf die Marke von 21 Treffern in Folge, um 2018 von Joe Musgrove für Pittsburgh gegen St. Louis zu eröffnen.

Rodriguez traf seinen 20. Homer und verband ihn mit 1 im achten. Die 21-jährige Sensation, die beim All-Star Home Run Derby eine ziemliche Show ablieferte, wurde der vierte Rookie in der Geschichte der Big League mit 20 Home Runs und 20 gestohlenen Bases in derselben Saison und schloss sich Mitchell Page (1977 Athletics) an. Ellis Burks (Red Sox 1987) und Marty Cordova (Zwillinge 1995). Rodriguez führt alle Rookies bei den Homeruns an und hat 23 Bases gestohlen.

Die Teams teilten ihre kurze Zwei-Spiele-Serie auf, wobei Seattle in diesem Jahr drei von vier gewann, nachdem es Washington in einem Doubleheader am 13. Juli besiegt hatte. die Majors.

LOS ANGELES (AP) – Andrew Heaney erzielte bei seinem ersten Sieg seit vier Monaten 10 Punkte, Austin Barnes hatte vier Runs und die Los Angeles Dodgers schlugen die Milwaukee Brewers zum zweiten Mal in Folge und gewannen mit 12:6.

Die Dodgers gewannen die Staffelserie mit 4:3, während sie die Brewers in der Drei-Spiele-Serie mit 22:11 besiegten, einschließlich einer 10:1-Niederlage am Dienstag. Los Angeles hat in drei seiner letzten vier Spiele 10 oder mehr Punkte erzielt. Die Dodgers hatten 13 Treffer und schlugen im ersten und vierten Inning.

Auf dem neunten Platz traf Barnes einen Homer aus zwei Runs mit zwei Outs auf dem sechsten Platz und baute die Führung auf 12-2 aus.

Heaney (2-1) ließ zwei Läufe und vier Treffer zu, ging einen und schlug zum zweiten Mal in einer Woche 10 Brewers – einen seiner Saisonbestleistungen – und gab ihm zum ersten Mal 10 aufeinanderfolgende Spiele. seit Juni 2019. Der Rechtshänder gewann erstmals seit dem 17. April. Er hatte letzte Woche in Milwaukee zwischen den Siegen fünf Mal keine Entscheidungen in Folge und eine Niederlage. Heaney stand zweimal auf der Behindertenliste, zuletzt im Juli mit einer Entzündung der linken Schulter.

PITTSBURGH (AP) – Kyle Wright ließ zwei Treffer in sieben effektiven Innings zu, Matt Olson traf einen Grand Slam, der den Allegheny River fand, und die Atlanta Braves schlugen sich mit 14: 2 durch die verpfuschten Pittsburgh Pirates, um einen Sieg über drei Spiele zu beenden.

Wright (16-5) schlug acht und erzielte einen Treffer, um Houstons Justin Verlander und Tony Gonsolin von Los Angeles Dodgers für die meisten Major-League-Siege zu binden. Wright benötigte nur 73 Pitches, um 21 Strikeouts zu verzeichnen, während er seine ERA auf 2,99 reduzierte.

Atlanta gewann 14 von 16 insgesamt, um den Druck auf die NL East führenden New York Mets aufrechtzuerhalten.

Das einzige Highlight für die Pirates war Rookie Oneil Cruz, der den am härtesten getroffenen Ball zerriss, seit Major League Baseball 2015 damit begann, die Geschwindigkeit zu messen. Der Ball verließ Cruz‘ Schläger mit 122,4 Meilen pro Stunde und knallte in die 21 Fuß hohe Clemente Wall im rechten Feld mit zwei Outs im dritten. Er wurde an einem festgehalten.

HOCHSCHULFUSSBALL

GOLF

ATLANTA (AP) – Die PGA Tour hat ihre bisher kühnste Antwort auf die von Saudi-Arabien finanzierte Konkurrenzliga mit einem Plan für Top-Spieler gegeben, sich zu einem Zeitplan von 20 Turnieren zu verpflichten, in dem sie bis zu 17 Mal um durchschnittliche Preisgelder antreten 20 Millionen Dollar.

Die Tour verdoppelt außerdem ihren Bonuspool für das Player Impact Program auf 100 Millionen US-Dollar, verteilt auf 20 Spieler, und ändert die Kriterien, damit sie mehr auf Medienpräsenz ausgerichtet sind.

Spieler, die ihre Karriere beginnen, erhalten zu Beginn des Jahres 500.000 US-Dollar, die auf ihre Einnahmen angerechnet werden, bis die Zahl überschritten wird.

Unter den weitreichenden Änderungen, die von PGA Tour Commissioner Jay Monahan angekündigt wurden, ist die bedeutendste eine, die letzte Woche aus einem privaten Treffen von 23 Top-Spielern hervorging: ein neues Modell, das häufiger das beste Spiel in denselben Turnieren gewährleistet.

Das Engagement für 20 Turniere beginnt im Januar mit dem Sentry Tournament of Champions in Kapalua und setzt voraus, dass die besten Spieler teilnahmeberechtigt sind.

ATLANTA (AP) – Tiger Woods und Rory McIlroy bringen ihre eigene Version des Teamgolfs auf die PGA Tour.

Einen Tag nachdem Woods und McIlroy ein neues Medienunternehmen namens TMRW Sports angekündigt hatten, stellten sie ein Projekt vor, bei dem 18 Spieler an einer Reihe von Spielen teilnehmen, bei denen sowohl Technologie als auch Schießen zum Einsatz kommen.

Es heißt „TGL“, eine von Technik durchdrungene Golfliga, die in einem eigens dafür gebauten Stadion ausgetragen wird, in dem Fans Dreierteams bei einem 18-Loch-Match zusehen können – mit Simulatoren für die langen Schläge, Live-Schlägen für die kürzeren – Es dauert nur zwei Stunden.

Die Liga soll im Januar 2024 beginnen und 15 reguläre Saisonspiele am Montagabend umfassen, gefolgt von Halbfinals und Finale. TMRW Sports – ausgesprochen „tomorrow“ – wurde gegründet, um technologiegetriebene Projekte mit einem progressiven Ansatz für Sport, Unterhaltung und Medien aufzubauen.

Zu den Investoren gehört Dick Ebersol, der pensionierte Vorsitzende von NBC Sports, zu dessen vielen Beiträgen zum Fernsehsport Sunday Night Football gehört.

WNBA

ARLINGTON, Texas (AP) – DeWanna Bonner erzielte 21 Punkte, Alyssa Thomas hatte 13 Punkte und acht Rebounds, und die auf Platz 3 gesetzte Connecticut Sun schlug die unterbesetzten Dallas Wings mit 73-58, um das Halbfinale zu erreichen.

Connecticut errang seinen ersten „Winner-takes-all“-Sieg seit dem 29. September 2004 und rückte zum sechsten Mal in Folge in die erste Runde der WNBA-Playoffs vor. The Sun spielt am Sonntag in einer Best-of-Five-Serie gegen den Titelverteidiger Chicago Sky.

The Sun eröffnete es im dritten Quartal mit einem 15-6-Lauf, um eine 49-40-Führung aufzubauen. Die Wings erzielten im dritten Viertel nur vier Field Goals und Connecticut startete das vierte mit einem 8:0-Lauf und ging mit 65:46 in Führung.

Connecticut hielt Dallas in der zweiten Hälfte bei 24 Punkten und einem Saisontief.

___

Mehr AP Sports: https://apnews.com/hub/sports und https://twitter.com/AP_Sports