Minium: Taylor Heinicke, ehemaliger ODU-Fußballstar, Gastredner beim Norfolk Sports Club Jamboree

Home Sport Minium: Taylor Heinicke, ehemaliger ODU-Fußballstar, Gastredner beim Norfolk Sports Club Jamboree

NORFOLK, Virginia – Das Jamboree des Norfolk Sports Club in diesem Monat wird einen deutlichen Einfluss auf Old Dominion-Fußball haben.

Der frühere ODU-Quarterback Taylor Heinicke, der in seine dritte Saison bei den Washington Commanders der NFL geht, wird am 19. Juli Gastredner beim 75 des Clubs sein.e jährliches Jamboree im Norfolk Waterside Marriott.

Heinicke hält fast jeden wichtigen Assistenzrekord bei ODU, wo er die Monarchs zu zwei Top-10-Platzierungen in der nationalen FCS-Rangliste und einem 6-6-Rekord in der ersten FBS-Saison der Universität führte.

Seine NFL-Karriere schien Ende 2020 fast vorbei zu sein. Er war 27 Jahre alt und wurde sechs Mal von fünf NFL-Teams gekürzt oder aufgehoben und hatte nur 126 NFL-Snaps.

Aber nur wenige Wochen vor der Bekanntgabe seines Rücktritts wurde er von Washington als Ersatz für die Nachsaison einberufen. Dann, etwas mehr als einen Monat später, startete er in einem Playoff-Spiel gegen Tom Brady und die Tampa Bay Bucs seine Profifußballkarriere mit einer Leistung neu, die aussah, als wäre sie direkt aus einem Disney-Film entsprungen.

Brady und die Bucs setzten sich mit 31-23 durch, aber nicht bevor Heinicke Millionen im nationalen Fernsehen beeindruckte, indem er 306 Yards und einen Touchdown passierte und für 46 weitere und einen Touchdown rannte, ein Lauf von 2 Yards, in dem er zum Pylon tauchte, as er tat es an der ODU.

Heinicke hat 2021 gut gespielt und den größten Teil der Saison für das verletzungsgeplagte Team begonnen, und es wird erwartet, dass er in dieser Saison die Verstärkung für die Kommandanten sein wird.

Heinicke wird vom ehemaligen ODU-Fußballtrainer Bobby Wilder vorgestellt.

Dem langjährigen ODU Spender und Alumnus Dennis Ellmer wird mit der Verleihung des Presidential Award eine seltene Ehre zuteil. Er wird von ODU Sportdirektor Dr. Wood Selig vorgestellt.

Der Vorsitzende des Norfolk Sports Club, Jack Ankerson, sagte, die Auszeichnung sei sehr selten verliehen worden und er könne sich nur an drei in den letzten zehn Jahren erinnern.

„Es muss ein einstimmiges Votum unseres Vorstandes sein, also bringen wir es nicht sehr oft vor“, sagte er.

Womit hat Ellmer diese Auszeichnung verdient?

„Wie jemand sagte, als wir darüber sprachen, ‚was hat er nicht getan?’“, Sagte Ankerson.

„Er hat so viel Wohltätigkeitsarbeit geleistet und so viel für die Leichtathletik von Old Dominion getan. Er hat es auf jeden Fall verdient.“

Für Ellmer ist dies die dritte große Ehrung in wenigen Monaten. Die Virginia Sports Hall of Fame ehrte ihn bei ihren jüngsten Einführungszeremonien und der Norfolk Cosmopolitan Club ehrte ihn kürzlich als ersten Bürger von Norfolk.

Ellmer spendete 2019 1,5 Millionen US-Dollar, die den Priority Automotive Club im SB Ballard Stadium ermöglichten.

Selig wird an diesem Morgen Gastredner bei einem Sportclub-Frühstück im Marriott sein. Er wird über den jüngsten Auftritt von ODU auf der Sun Belt Conference sprechen, die am 1. Juli offiziell wurde.

Klicken Sie hier für Norfolk Sports Club Jamboree-Tickets



Monarchs punkten in Phil Steeles Pre-Season-Magazin
Vier ODU-Fußballspieler haben es in das hoch angesehene Pre-Season Football-Magazin von Phil Steele in den All-Sun Belt-Kader der ersten Mannschaft geschafft, und insgesamt 12 wurden in allen vier von Steele ausgewählten Teams aufgeführt.

Zu den Auswahlen der ersten Mannschaft von ODU gehörte ein Wide Receiver Ali Jennings IIIknappes Ende Zack KuntzOffensiver Lineman Nick Saldivéri und Sicherheit R’Tarriun Johnson. Kuntz verdient sich übrigens einen All-American in Preseason-Veröffentlichungen.

Komm zurück Blake WatsonLinebacker Ryan Henry und Anstoß-Rückkehrer Der Mareon James werden als zweite Mannschaft aufgeführt. Zu den Picks der dritten Mannschaft gehört das defensive Ende Markus Haynes und Kick-Returner Isia Paige.

langer Schnapper Hatcher BRDefensive Tackle Alonzo Ford und Linebacker Jason Henderson sind alle Teil der vierten Mannschaft.

Dies ist ein Vorsaison-Magazin, und Vorhersagen vor der Saison sind genau das, Vorhersagen. Erinnern Sie sich an die letzte Saison, als CBS Sports ODU als zweitschlechtestes Team der Nation einstufte? Die Monarchs haben ihre letzten fünf regulären Saisonspiele gewonnen und ihr erstes Bowl-Spiel seit 2016 bestritten.

Hier ist also ein Körnchen Salz nötig.

Trotzdem schneidet ODU gegen die meisten seiner 13 Sun Belt-Gegner im Steele-Magazin gut ab. Nur Appalachia State hatte mit 13 mehr Vorsaison-Stars. ODU verband Georgia State und Louisiana mit 12. Marshall hatte 11 und James Madison hatte sechs.

Der Mareon James Inspiriert von verlorenen Freunden

Der Mareon JamesDer Student im zweiten Jahr an der Indian River High in Chesapeake schätzt, dass er insgesamt etwa 20 Freunde durch gesundheitliche Probleme oder Waffengewalt verloren hat, und ja, das ist eine Menge, mit der ein Jugendlicher fertig werden muss.

Der jüngste Verlust ist der von Janiah Mullen, einer lokalen Künstlerin, die im Februar eines natürlichen Todes starb. Bei ODU-Heimspielen machte sie oft Fotos von James und teilte sie kostenlos mit ihm.

„Während des Frühlingsballs war ich in Trauer“, sagte er. „Jedes Mal, wenn ich hierher kam, zeigte ich mit meiner Hand zum Himmel und dachte an seine Anwesenheit hier.

„Ich habe das so oft durchgemacht, manchmal vergieße ich nicht einmal eine Träne. Ich sehe vielleicht gut aus, aber innerlich gehe ich es innerlich durch.

„Fußball war eine große Befreiung für mich. Es war eine große Flucht für mich. Fußball lässt mich all die schlimmen Dinge vergessen, die in meinem Leben passiert sind.“

Er sagte, die ODU-Trainer ließen ihn während des Frühlingstrainings weinen und waren fantastisch mit ihm, lange bevor er zu ODU kam.

„Ich wusste, dass ich hier sein musste“, sagte er. „Ich wusste, dass die Trainer sich um mich kümmern würden. Sie tun nicht alles für den Fußball. Sie reden auch über das Leben. Sie reden mit uns über alles.“

Ich werde nach Beginn der Saison noch viel mehr über James schreiben, aber wenn Sie jetzt mehr über ihn lesen möchten, klicken Sie auf den Link unten, um eine außergewöhnliche Geschichte über James von WTKR-Sportdirektor Marc Davis zu sehen.

WTKR-Story weiter Der Mareon James

ODU High School Camps ein voller Erfolg
Das Trainerteam von Monarch befindet sich auf der Zielgeraden einer Reihe von Sommercamps, den ersten Sommer-Fußballcamps, die die Universität abgehalten hat, seit die Pandemie die Uni-Leichtathletik im Frühjahr 2020 beendet hat.

ODU war 2020 nicht in der Lage, Rekruten auf den Campus zu bringen. Dann erlaubte die NCAA im vergangenen Sommer Rekrutierungsbesuche auf dem Campus und erlaubte den Schulen, private Trainingseinheiten mit Spielern abzuhalten.

Private Workouts sind nicht mehr erlaubt, aber ODU-Camps haben mehr als 1.000 Highschool-Spieler und Hunderte von Highschool-Trainern sowie Trainer anderer College-Teams nach Norfolk gebracht.

„Es ist bemerkenswert, dass unsere Camps so gut wie reibungslos ablaufen“, sagte der stellvertretende Sportdirektor und Chief Operating Officer. Bruce Steward sagte. „Die Camps wurden auf sehr hohem Niveau abgehalten. Ich war sehr zufrieden, aber nicht überrascht.“

„Wir haben ein paar Kinder angeboten und gute Kritiken von anderen Kindern bekommen“, fügte Rahne hinzu. „Und es war fantastisch, nur um die Highschool-Trainer herumzukommen und sie auf unseren Campus zu bringen.“

Auch ODU veranstaltete einen Sieben-gegen-Sieben-Wettkampf.

Wide Receiver-Trainer Marc Dupuis und Tristin IannoneAssistant Director of Football Operations, waren die Direktoren des Lagers.

„Sie haben so einen guten Job gemacht“, sagte Rahne. „Die Camps waren sehr gut organisiert.“