Millionen von Dollar fließen in das amerikanische Cricket. Aber gibt es einen Markt für den Sport? | Heuschrecke

Home Sport Millionen von Dollar fließen in das amerikanische Cricket. Aber gibt es einen Markt für den Sport? | Heuschrecke

Wann immer das Thema Cricket in den Vereinigten Staaten auftaucht, werden die gleichen alten Fragen gestellt.

Von dem unwahrscheinlichen Szenario, dass amerikanische Kinder ihren NFL-Football gegen einen Cricketschläger tauschen, bis hin zu fragenden Blicken auf die finanzielle Rentabilität des Spiels in Nordamerika, werden normalerweise skeptische Augenbrauen hochgezogen.

Zugegeben, es gab im Laufe der Jahre genug falsche Morgenröten, um selbst die eifrigsten Cricketspieler in den Vereinigten Staaten zu entleeren – ja, es gibt sie – aber mit dem Aufkommen von Major League Cricket (MLC) im Jahr 2023Diesmal kann es durchaus anders sein.

In der Tat so unterschiedlich, dass MLC empfangsbereit ist zusätzliche Investition von 120 Millionen US-Dollar von einer Vielzahl von Investoren zusammengebracht. Hinzu kommt, dass Kolkata Knight Riders (KKR), eines der erfolgreichsten und wertvollsten Franchise-Unternehmen in der indischen Premier League (IPL), sein Geld und seinen Ruf in den Twenty20-Wettbewerb investiert, indem es die Kontrolle über ein Team in Los Angeles übernimmt.

Die Frage, die viele stellen würden, ist: Warum?

Nun, KKR-CEO Venky Mysore ist davon überzeugt, dass es jetzt an der Zeit ist, in nordamerikanisches Cricket zu investieren. Der Geschäftsmann, der einen Großteil seiner beruflichen Laufbahn in den Vereinigten Staaten verbracht hat, hat gesehen, dass sich eine ähnliche Investition in der Caribbean Premier League (CPL) auszahlt.

Millionen von Menschen auf der ganzen Welt – insbesondere in Indien – haben eingeschaltet, um Starkünstler wie Andre Russell für die Trinidad Knight Riders der CPL auftreten zu sehen. Ein sicheres Zeichen, so Mysore, dass sich ein Vorstoß in den bereits stark gesättigten US-Sportmarkt allein aus indischer Sicht lohnen würde.

Eine plötzliche sportliche Transformation wird nicht über Nacht geschehen („10 bis 15 Jahre“, laut Mysore), aber Cricket in den Vereinigten Staaten hat jetzt einen Plan und das IPL-Kraftpaket von KKR will ein Teil davon sein.

„Meine Philosophie, wie man ein Franchise aufbaut, basiert auf zwei Säulen“, sagt Mysore. „Das eine ist Ihre Marke und das andere Ihre Fangemeinde. Wenn Sie also einen zweimonatigen Slot für einen Wettbewerb haben, wie halten Sie Ihre Marke das ganze Jahr über am Leben?

„Meine Vision, als ich KKR übernahm, war, dass wir Vermögenswerte auf der ganzen Welt erwerben könnten, die sehr ähnlich sind, und wir entwickeln Fachwissen beim Aufbau eines Franchise, machen es erfolgreich und bauen dort ein Modell auf. Aber die nächste Herausforderung war, wie wir vorgehen dieses Modell zu finden und es weltweit unter der Muttermarke Knight Riders zu replizieren?Das haben wir bei CPL getan und wir werden es in den Vereinigten Staaten tun.

„Auf meiner Wunschliste steht eine gemeinsame Gruppe von Sponsoren, die überall dort mitmachen, wo wir als Knight Riders spielen, also passt MLC in die ganze Sache.“

Die Knight Riders sind bei weitem nicht das erste Team, das diese Politik anwendet. Er hat Manchester City sehr gut gedient, dem Premier-League-Team, das Partnerteams auf der ganzen Welt hat.

Nur wenige IPL-Franchises konnten dem Beispiel von KKR folgen, und es ist unklar, ob andere ihr Glück bei MLC versuchen werden, das eine Reihe von in den USA ansässigen Sportinvestoren hat, die beim Übergang helfen.

„Es gibt eine Gemeinsamkeit in der Art und Weise, wie wir unser Modell aufgebaut haben, unsere Farben und unser Logo und die Cricket-Marke, die wir spielen“, sagt Mysore. „Fans in Indien können sich mit unseren anderen Teams identifizieren.“

Auf dem Papier sind die Zeichen für MLC ermutigend. Cricket-spezifische Stadien sind geplant. Die jüngste Ankündigung betrifft einen in Orange County, Kalifornien, und andere potenzielle Standorte an der Westküste, einschließlich Seattle und der San Francisco Bay Area.

Die 120-Millionen-Dollar-Investition in MLC, die voraussichtlich mit sechs Franchises beginnen wird, wird hauptsächlich für den Bau von Cricket-spezifischen Stadien und Trainingszentren ausgegeben, um die Entwicklung einer neuen Generation von in Amerika geborenen Spielern zu unterstützen.

Der Draft könnte nach Jahren der Fehltritte und falschen Vorzeichen auch zum richtigen Zeitpunkt kommen: Die Vereinigten Staaten wurden zusammen mit der Karibik zum Co-Gastgeber der T20-Weltmeisterschaft 2024. In der Zwischenzeit könnte Cricket 2028 zu den Olympischen Spielen zurückkehren – in Los Angeles. Der Erfolg ist natürlich nicht garantiert, ebenso wenig wie die Rendite einer enormen Investition auf allen Ebenen. Aber Mysore ist zuversichtlich, dass MLC nachhaltig sein wird.

„Es ist das NFL-Modell, bei dem einem ein Teil der Liga gehört“, sagt er. „Es gibt also eine Menge anderer Einnahmen, die generiert werden. Ich verdiene mit dem CPL in Trinidad mehr Geld mit Lizenzen und Waren als die meisten IPL-Teams in Indien.

Riesige Schwaden indischer, pakistanischer, bangladeschischer, englischer, australischer und südafrikanischer Expatriates in den USA brauchen keine Einführung in das große alte Spiel. Aber die Multi-Millionen-Dollar-Frage ist, ob Kinder in Mittelamerika überhaupt wissen, dass alles passiert, während die Giganten von die NFL und die NBA rollen weiter.

„Ich denke, die kurze Antwort ist nein“, sagt Michael Naraine, der Sportmanagement an der Brock University in Ontario lehrt. „Ich meine, die einfache Antwort ist, dass Cricket noch eine Weile in den städtischen Zentren bleiben wird. Und wenn Sie mit MLC sprechen, und Sie sprechen mit anderen Interessengruppen in den Vereinigten Staaten, diese Idee, dass wir diese Immobilien in großen städtischen Zentren vermehren würden, wo es viele Expatriates gibt – Philadelphia, New York, Miami, San Francisco – im Großen und Ganzen Sinn macht.

„Ich denke, es gibt eine Gelegenheit, aber wir können nicht zu scherzhaft oder naiv in Bezug auf die Situation sein, in der ein Kind aus Missouri wie von Zauberhand das packen wird. Es ist ein langatmiges Stück, das vielleicht seinen Höhepunkt findet [with a US presence] bei den Olympischen Spielen 2032. Wenn Kinder sehen, wie Team USA bei NBC für einen Schock sorgt, denken sie vielleicht darüber nach, Cricketspieler zu werden. „

Naraine weist darauf hin, wie Eishockey an Orten Fuß gefasst hat, an denen der Sport traditionell nicht beliebt war. Der fünfmalige NHL-Star Auston Matthews ist ein gutes Beispiel: Er wuchs in Phoenix auf, wuchs aber mit seinem lokalen Team, den Coyotes, auf und ist heute einer der besten jungen Spieler der Liga.

„Phoenix startete sein Franchise erst 1996, also 20 Jahre später, und sie haben ihre eigenen MVPs in Arbeit“, sagt Naraine. „So lange wird es dauern, bis das passiert.“

Ein Twenty20-Sieg der US-Mannschaft Ende letzten Jahres gegen Irland galt hier als entscheidender Moment für das Spiel – ein Triumph über ein vollwertiges Mitglied des ICC. Es war die Art von Moment, die Englands Weltmeister-Bowler Liam Plunkett davon überzeugte, den Atlantik zu überqueren und die Rolle des Spielers/Trainers in Philadelphia zu übernehmen. Der 37-Jährige, dessen Frau aus der Gegend stammt, wird voraussichtlich für das Philadelphia-Franchise spielen. Entscheidend ist, dass Cricket in den Vereinigten Staaten den äußerst erfahrenen Spieler auch einsetzen wird, um mit potenziellen Stars von morgen zusammenzuarbeiten.

„Ich fühle mich wie ein Start-up und möchte helfen, Cricket hier wachsen zu lassen“, sagte Plunkett, einer von 30 professionellen Spielern, die von MLC unter Vertrag genommen wurden. „Ich war vor ein paar Wochen mit den Jungs der großen Liga in Houston, und dort gibt es viele Talente. Mit allem, was sich am Horizont abzeichnet, sieht es jetzt definitiv nach einem professionellen Setup aus.

Mysore stimmt zu, dass das Potenzial vorhanden ist. „Die Vereinigten Staaten sind der größte Medienmarkt der Welt. Und Sie nehmen den am zweithäufigsten angesehenen Sport der Welt“, sagt er. „Es gibt genug Menschen in der Diaspora, die hungrig sind, Cricket-Inhalte zu konsumieren, das ist sicher. Durchschnittlicher amerikanischer Sportfan bei T20 Cricket Zweifellos wird es schwierig sein, aber es gibt Wege, dies zu tun.