Machen Sie sich Sportwetten als neuen Wirtschaftsmotor von North Carolina zu eigen

Home Sport Machen Sie sich Sportwetten als neuen Wirtschaftsmotor von North Carolina zu eigen

In dieser im Triangle Business Journal veröffentlichten Kolumne schreibt Assistant Professor Bill Squadron über das wirtschaftliche Potenzial von Sportwetten in North Carolina.

Von Bill Squadron, Assistenzprofessor für Sportmanagement

Bisher hat North Carolina Sportwetten nur an zwei Orten der amerikanischen Ureinwohner nahe der Grenze zu Tennessee zugelassen. Aber der Gesetzgeber erwägt einen Gesetzentwurf, der Online- und mobile Wetten auf Sportveranstaltungen in ganz North Carolina erlaubt.

Geschwader Rechnung

Wo mobiles Wetten legal ist, zeigt die öffentliche Reaktion Interesse und Zustimmung. Als New York seine Einzelhandels-Point-of-Sale-Autorisierung auf Online-/mobile Veranstaltungsorte ausweitete, stieg der Einsatzbetrag in einem Monat von 21 Millionen auf 1,7 Milliarden US-Dollar.

Die Sportwettenbranche ist hier, um zu bleiben, und sie ist ein starker finanzieller Treiber. Es schafft Arbeitsplätze, generiert Werbung und Marketing, erhöht das Medienpublikum und sorgt für erhebliche und zusätzliche Steuereinnahmen, um den staatlichen Bedarf zu decken.

Aus wirtschaftlichen Gründen sollte der Staat in diesem neuen Aspekt der Sportindustrie nicht übertroffen werden. Staaten wie North Carolina sehen monatliche Sportwetten, die sich einer Milliarde US-Dollar nähern und rund 750 Millionen US-Dollar an jährlichen steuerpflichtigen Einnahmen generieren. Und das nur im ersten Jahr der Legalisierung – die Zahl wird sicherlich steigen.

Der Senat des Bundesstaates North Carolina verabschiedete im vergangenen Jahr ein Gesetz, SB 688, zur Legalisierung von Online- und mobilen Sportwetten, die von bis zu 12 lizenzierten Buchmachern angeboten werden, die von der NC Lottery Commission ausgewählt wurden. Ein Ausschuss des Repräsentantenhauses verabschiedete das Gesetz im Herbst und andere Ausschüsse des Repräsentantenhauses werden ihn in der nächsten Sitzung prüfen.

Es wird erwartet, dass das Repräsentantenhaus Änderungen an dem Gesetz vornimmt, bevor es verabschiedet wird. Noch wichtiger ist, dass der Steuersatz des aktuellen Gesetzentwurfs von 8 %, der auf das Einkommen der Buchmacher erhoben wird, doppelt so hoch sein soll, was ihn eher in Einklang mit den meisten Staaten bringen würde. Der Steuersatz von Virginia beträgt 15 %; Tennessee beträgt 20 Prozent.

Es sei darauf hingewiesen, dass New York einen Steuersatz von 51 % eingeführt hat, was es Wettanbietern praktisch unmöglich macht, in diesem Bundesstaat ein erfolgreiches Geschäft zu führen. Im Laufe der Zeit sollte diese Zahl sinken. Aber selbst eine so unangemessen hohe Zahl hat die Buchmacher nicht davon abgehalten, dort tätig zu werden – ein Beweis für das langfristige Potenzial des Sportwettenmarktes.

Die Legislative sollte das anhängige Gesetz von North Carolina auf einen Satz von 15 % ändern und es sollte auf die Bruttoeinnahmen besteuert werden, anstatt dem Buchmacher zu erlauben, seine Marketingausgaben abzuziehen, wie es das Gesetz tut. Bei einer Rate von 15 % und Wetten in Höhe von wahrscheinlich 10 Milliarden US-Dollar pro Jahr werden die Steuereinnahmen 100 Millionen US-Dollar pro Jahr übersteigen.

Wie SB 688 klarstellt, sollte ein Teil dieses Geldes in die Bekämpfung der Spielsucht fließen, und das Repräsentantenhaus sollte den Anteil für die Lösung dieses Problems erhöhen.

Wie in jeder Branche sind solide Richtlinien und Vorschriften erforderlich, um die Probleme jeder Branche angemessen zu bewältigen. Spielsucht existiert bereits heute in North Carolina. Es wird viel besser sein, es ans Licht zu bringen und zu helfen, es zu behandeln.

Das Verbot von Sportwetten wird es nicht aufhalten. Das NCAA-Halbfinalspiel zwischen UNC und Duke brachte Millionen von Dollar an Wetten aus North Carolina – entweder mit Freunden, mit illegalen Offshore-Buchmachern, die keine Steuern zahlen, oder jenseits der Grenze in Tennessee oder Virginia, wo diese Staaten von der Steuer profitierten Einnahmen.

Der Gesetzentwurf des Senats, der derzeit dem Repräsentantenhaus vorliegt, sollte abgeändert, verabschiedet und als Gesetz unterzeichnet werden, damit die Wirtschaft von North Carolina diese wachsende Industrie einbeziehen kann – und Sportfans im Bundesstaat offen und legal mit dem Wetten beginnen können.

Die in dieser Kolumne geäußerten Meinungen sind die der Autoren und nicht unbedingt die der Elon University.