Lando Norris diagnostiziert Mandelentzündung und punktet beim GP von Spanien

Home Sport Lando Norris diagnostiziert Mandelentzündung und punktet beim GP von Spanien

Lando Norris sah aus, als hätte er während des gesamten spanischen Grand-Prix-Wochenendes gekämpft. kommentieren Samstag, wie er „mit meiner Kehle und meinen Augen gelitten und gesehen hat“.

Er bestätigte damals, dass es sich nicht um COVID-19 handelte, und Das berichtet Sky Sports dass Norris weiterhin negativ auf COVID-19 getestet wurde. Trotz einer Krankheit konnte er sich im Qualifying den 11. Platz sichern und sammelte am Sonntag mit Platz 8 Punkte für das Team.

Seine Medienpflichten nach dem Rennen wurden abgesagt und Teamchef Andreas Seidl enthüllte Norris‘ Diagnose, die später vom Fahrer in der Pressemitteilung nach dem Rennen bestätigt wurde.

„Heute war hart. Ich fühlte mich vor dem Rennen wirklich schlecht, weil ich eine Mandelentzündung hatte, und das, kombiniert mit den hohen Temperaturen, machte dieses Rennen zu einem der härtesten Rennen, die ich je hatte. Ich war ein bisschen auf meinem zurück an diesem Wochenende, da ich den größten Teil meiner Energie darauf verwendet habe, gegen diese Krankheit zu kämpfen“, sagte Norris teilweise Ich hätte es sein können.