Kyrie Irving übt die Spieleroption aus, in der nächsten Saison bei Nets zu bleiben

Home Sport Kyrie Irving übt die Spieleroption aus, in der nächsten Saison bei Nets zu bleiben

Inmitten von Berichten über eine „Pattsituation“ zwischen den Brooklyn Nets und Kyrie Irving wird der siebenmalige NBA-All-Star die 36,9-Millionen-Dollar-Option auf seinen Vertrag für die Saison 2022-23 ausüben. laut Shams Charania von The Athletic.

Irving kann jetzt eine Verlängerung mit den Nets unterzeichnen, oder wenn sich die beiden Seiten nicht auf den langfristigen Deal einigen können, den Irving angestrebt hat, kann er im nächsten Sommer ein uneingeschränkter Free Agent werden. Die Nets könnten ihn in dieser Saison noch handeln.

Irving, ein jenseitiges Talent und eine rätselhafte Persönlichkeit, unterzeichnete 2019 einen Vierjahresvertrag über 136,5 Millionen US-Dollar bei den Nets, der den Beginn seiner Karriere scheinbar mit seinem Freund und All-NBA-Kollegen Kevin Durant verbindet.

Nach seiner Rückkehr von einer karrierebedrohlichen Achillessehnenverletzung unterzeichnete Durant im vergangenen August eine Verlängerung um vier Jahre im Wert von 198 Millionen US-Dollar, als Sean Marks, General Manager von Brooklyn, sagte, das Franchise sei „sehr zuversichtlich“, dass auch Verlängerungen für Irving und James Harden „unterschrieben würden, versiegelt, geliefert“ vor der letzten Saison.

Weder Irving noch Harden verpflichteten sich letzten Sommer, und ihre Beziehung zum Team brach in den folgenden Monaten zusammen. Irving weigerte sich, dem COVID-19-Impfauftrag von New York nachzukommen und verpasste daher 53 Spiele in der regulären Saison. Unsicher über die Richtung des Teams, da Durant sich von einer weiteren Beinverletzung erholte und Irving aus Prinzip ausfiel, erzwang Harden im Februar einen Wechsel zu den Philadelphia 76ers.

Die Netze erlaubten Irving, im Januar mit Straßenspielen zu beginnen, und die Stadt genehmigte ihm, vor den Playoffs in Brooklyn zu spielen. Er erzielte 39 Punkte in einer herausragenden Leistung bei einer vernichtenden Niederlage gegen die Boston Celtics in Spiel 1 ihrer Erstrundenserie und erzielte dann zusammen nur 46 Punkte bei 37% Schießen im Rest eines Sweeps. Die Nets gingen als Titelfavoriten in die Saison und verließen sie in Trümmern.

Irving sagte danach: „Ich habe nicht wirklich vor, irgendwohin zu gehen“, eine Zusicherung, die vielleicht mehr Gewicht gehabt hätte, wenn er in den vergangenen fünf Jahren nicht abrupt konkurrierende Teams in Cleveland und Boston verlassen hätte.

Der siebenmalige NBA-All-Star Kyrie Irving bestritt in der vergangenen Saison nur 29 Spiele für die Brooklyn Nets. (Maddie Meyer/Getty Images)

Das Impfmandat wurde aufgehoben, aber Irving, der in den letzten drei Spielzeiten in 116 der 246 regulären Saison- und Playoff-Spiele von Brooklyn gespielt hat, ist immer noch von Verletzungs- und Verfügbarkeitsproblemen umgeben. Schulter-, Oberschenkel-, Knie-, Finger-, Rücken-, Leisten-, Knöchel- und Gesichtsverletzungen haben ihn seit seiner Unterzeichnung im Jahr 2019 Spiele gekostet. Seine Schulter beendete seine Saison 2019-20 im Februar, und eine Knöchelverletzung kostete ihn die letzten drei seiner sieben Spiele Niederlage im Halbfinale der Eastern Conference 2020 gegen den späteren Meister Milwaukee Bucks.

Irving nahm auch mehrere persönliche Abschiede von den Nets.

Irving sagte im März: „Ich kann meinen Mann nicht lassen [Durant] irgendwo“, bevor ich im April klarstellte, „ich denke, das beinhaltet wirklich, dass wir dieses Franchise zusammen mit“ Marks and Nets-Besitzer Joe Tsai, Curry, Joe Harris, Patty Mills, Nic Claxton, Bruce Brown und Blake Griffin und anderen führen.

Marks schien Irvings Kommentaren während seines Exit-Interviews im Mai entgegenzuwirken, als er Reportern sagte: „Wir suchen Leute, die hierher kommen und Teil von etwas Größerem sein wollen, selbstlos spielen, als Team Basketball spielen und verfügbar sein wollen . Das gilt nicht nur für Kyrie, sondern für alle hier.“

Theoretisch sollte sich ein Kader, der um Durant, Irving und Simmons herum aufgebaut ist, gegenüberstehen Wetter stimmen zu. In der Praxis haben Irving und Durant in drei Jahren 44 Spiele zusammen bestritten, und Simmons hat nicht mehr gespielt, seit er in den Playoffs 2021 gekämpft hat und dann aus einer Reihe von Gründen in der letzten Saison aussetzte, darunter eine Tauschanfrage und -verweigerung, eine Rückenverletzung erforderliche Operationen und selbsternannte psychische Probleme.

Irvings Unzuverlässigkeit hat zu Fragen darüber geführt, wie der nächste Vertrag des 30-Jährigen aussehen könnte. Da er Anspruch auf eine Vielzahl von Vertragsoptionen hatte, die ihn bis 2027 weit über die 200 Millionen US-Dollar der Nets oder in den nächsten vier Jahren an anderer Stelle in die Nähe dieser Zahl bringen könnten, die jüngsten Bericht von The Athletic’s Shams Charania Dass Irving und die Nets einem langfristigen Deal nicht so nahe stehen, war keine Überraschung.

In Wirklichkeit, Das berichtete Kristian Winfield von den New York Daily News Ende Mai, dass Brooklyn ihm „wirklich keine langfristige Verlängerung geben will“. Und seit Irving diesen Monat getwittert hat: „Ich dachte, Mutter Erde gehört den Menschen. Warum bezahle ich, um hier zu leben?“ Niemand sollte behaupten zu wissen, was mit seinem Markt passiert.

– – – – – – –

Ben Rohrbach ist ein Autor für Yahoo Sports. Hast du irgendeinen Ratschlag? Schicke ihm eine E-Mail an [email protected] oder folge ihm auf Twitter! Folge @brohrbach