Karting Slalom: Neue Länder in den Sport einführen bei den FIA ​​Motorsport Games

Home Sport Karting Slalom: Neue Länder in den Sport einführen bei den FIA ​​Motorsport Games

Die Kart-Slalom-Kategorie der Einstiegsklasse kehrt vom 26. bis 30. Oktober zu den FIA-Motorsportspielen in Frankreich zurück und bietet weiblichen/männlichen Fahrerpaaren im Alter von 14 bis 16 Jahren die Chance, an Wettkämpfen teilzunehmen und Medaillen für ihr Heimatland zu gewinnen.

Karting Slalom ist eine der sechs Gründungskategorien der ersten FIA Motorsport Games 2019 und eine von 17 verschiedenen Disziplinen, in denen die nationalen Sportbehörden (ASNs) der FIA (Fédération Internationale de l’Automobile) aus der ganzen Welt um Gold, Silber, und Bronzemedaillen.

Karting Slalom bietet einen zugänglichen und erschwinglichen Einstieg in den Motorsport, indem identische elektrische Karts auf einem konischen Layout im Gymkhana-Stil verwendet werden. Die Disziplin, die von der FIA ​​bei den Olympischen Jugend-Sommerspielen 2018 in Buenos Aires vorgestellt wurde, wächst mit einer phänomenalen Geschwindigkeit und bietet eine zugängliche Plattform für den Kartsport auf Einstiegsniveau auf der ganzen Welt.

Auch für die Spiele 2022 steht der Kart-Slalom wieder einem weiblichen/männlichen Fahrerpaar pro Nation offen. Die Teams fahren baugleiche Birel Art Elektro-Karts durch einen Parallelslalom-Parcours in Form einer Staffel.

Die Teams, die auf dem Circuit Paul Ricard organisiert werden, müssen drei Runden – einen Test und zwei Zeitrennen – absolvieren, um eine Gesamtwertung zu erstellen. Die schnellsten Teams ziehen dann in die K.-o.-Phase des Kopf-an-Kopf-Zeitfahrens ein, das im Finale gipfelt, um die Goldmedaillengewinner 2022 zu ermitteln.

Die Aufnahme des Kart-Slaloms in die FIA-Motorsportspiele hat bereits nicht-traditionellen Motorsportländern, die neu in den Sport einsteigen, geholfen, sich dem internationalen Wettbewerb anzuschließen.

Teams aus 29 Nationen nahmen am Eröffnungswettbewerb teil, der in Rom, Italien, stattfand und ein Feld von 58 Fahrern hervorbrachte, das von bekannten aufstrebenden Rennfahrern bis hin zu neuen aufstrebenden Talenten reichte. Zu diesen Teams gehörten Teilnehmer aus Ländern wie Albanien, Kroatien, Indien und Serbien, für die der Kart-Slalom die einzige Teilnahme an den Spielen darstellte.

Nach drei Tagen intensiven Wettbewerbs auf der Strecke von Vallelunga schlugen Nina Pothof und Bastiaan Van Loene vom niederländischen Team Manon Degotte und Antoine Morlet vom belgischen Team um die erste Goldmedaille im Kart-Slalom.

Zur Bedeutung der Einbeziehung des Kartsports in die FIA-Motorsportspiele sagte der Vorsitzende der FIA-Fahrerkommission, Felipe Massa: „Die Einbeziehung des Kartsports in die FIA-Motorsportspiele ist sehr wichtig, da die Formel 1 und die meisten anderen professionellen Kategorien starten mit Kartfahren. Für den Kartfahrer ist es wichtig, bei den FIA Motorsport Games dabei zu sein. Dort zu sein, den Traum zu leben und konkurrenzfähig zu sein, ist eine so wichtige Erfahrung für sie. Ich bin mir sicher, dass die FIA-Motorsportspiele Jahr für Jahr ein fantastisches Event werden, an dem mehr Länder teilnehmen werden, daher ist es fantastisch, dass Kartsport ein Teil davon ist.

Registrierungen von konkurrierenden Nationen sind vom 15. Juni bis 25. September 2022 über die spezielle FIA-Registrierungsplattform möglich. Teilnehmer, die ihr Land vertreten möchten, werden ebenfalls gebeten, sich an ihre jeweiligen nationalen Sportbehörden zu wenden.

Weitere Informationen finden Sie unter fiamotorsportgames.com