Jeff Fisher zollt seinem Vater Tribut, weil Panthers Sieg etwas ganz Besonderes ist

Home Sport Jeff Fisher zollt seinem Vater Tribut, weil Panthers Sieg etwas ganz Besonderes ist

Durch Eric D. Williams
FOX-Sportjournalist

BIRMINGHAM, Alabama. – Wir sind Nr. 1.

Ja, die Michigan Panthers gehörten in dieser Saison zu den letzten Einwohnern der USFL.

Mit einem 33:21-Sieg über die Pittsburgh Maulers am Sonntag im Legion Field können sich die Panthers und Cheftrainer Jeff Fisher jedoch zumindest trösten, dass der Sieg dem Team den ersten Gesamtsieg im Draft 2023 einbrachte.

Nach einer späten Regeländerung durch die USFL erhielt der Sieger zwischen den Panthers und Maulers im nächsten Jahr den ersten Pick in der Gesamtwertung sowie den ersten Pick in jeder Runde.

„Es macht sehr viel Sinn“, sagte Fisher. „Es belohnt dich. Es ist gut, dieses Spiel zu gewinnen, also haben wir zu gegebener Zeit die Wahl – und so weiter während des Drafts.“

Mit dem Sieg beendeten die Panthers das Jahr mit 2-8, während die Maulers ihre Saison mit 1-9 beendeten.

Fisher ehrte am Vatertag auch seinen Vater Roger Fisher. Seit Beginn der USFL-Saison trägt Fisher seinen Hut als Hommage an seinen im Oktober 2020 verstorbenen Vater verkehrt herum.

Höhepunkte: Michigan Panthers gegen Pittsburgh Maulers

Höhepunkte: Michigan Panthers gegen Pittsburgh Maulers

Paxton Lynch warf auf dem Weg zum 33:21-Sieg der Michigan Panthers über die Pittsburgh Maulers 275 Yards und drei Touchdowns.

„Mein Vater hat mich kurz vor seinem Tod gefragt, ob ich wieder Trainer werden würde“, sagte Fisher. „Und ich sagte: ‚Ich weiß es nicht. Aber wenn ich das tue, werde ich dir zu Ehren jeden Schuss mit verkehrtem Hut trainieren. Deshalb habe ich es zu Beginn der Saison umgekrempelt.“

Fisher fuhr fort, dass sein Vater ein Veteran war, der stolz dem Land diente.

Der Michigan-Quarterback Paxton Lynch, eine Erstrundenauswahl der Denver Broncos im NFL Draft 2016, hatte einen guten Tag unter der Mitte. Das Memphis-Produkt war 22 von 30 für 275 Yards und drei Touchdowns, wobei sein einziger Makel eine Interception von Pittsburgh Linebacker Blaze Alldredge spät in der ersten Halbzeit war.

Lynchs Lieblingsziel war Ishmael Hyman, der mit sechs Empfängen für 71 Yards und einem Touchdown abschloss.

„Wir haben es gerade noch geschafft, in einen Rhythmus zu kommen“, sagte Lynch. „Ich weiß, dass es eine harte Woche war, weil wir wegen des Wetters und dergleichen nicht trainieren konnten, aber ich denke, diese Gruppe leistet gute Arbeit, indem sie immer mental konzentriert bleibt und sich nie einen Tag frei nimmt. Und Egal, wie wir Wiederholungen bekommen müssen, wir finden Wege, dies zu tun.“

Turnovers und inkonsistentes Spiel beeinträchtigten Pittsburgh erneut. Die Maulers drehten es dreimal um und endeten mit acht akzeptierten Strafen für 70 Yards.

Trotz mentaler Fehler und verpasster Aufgaben sagte Kirby Wilson, Cheftrainer von Pittsburgh, dass er glaubt, dass er in Zukunft ein erfolgreicher Cheftrainer sein kann.

„Ich weiß, dass ich es jetzt kann“, sagte Wilson. „Das war die große Herausforderung für mich, könnte ich eine Gruppe von Männern professionell führen? Und das habe ich getan. Und ich bin sehr glücklich darüber, wie ich das gemacht habe.

„Die Siege werden kommen, aber sie alle beginnen mit der Grundlage, der Kultur des Respekts und der Disziplin, ein Profi zu sein. Das ist der schwierigste Teil, den wir überwinden müssen, und wir fühlen uns gut dabei.“

Die Maulers verwendeten ein Zwei-Quarterback-System. Vad Lee ging 12 von 22 für 157 Yards, mit zwei Touchdowns und einer Interception. Roland Rivers absolvierte 11 von 14 Pässen für 123 Yards und einen Score.

Michigan erhielt auch eine andere gute Nachricht: Zwei Wochen nachdem er auf einem Brett und einer Trage vom Feld genommen wurde, war Linebacker Tre Williams wieder für die Panthers auf dem Feld. Williams erzielte insgesamt zwei kombinierte Zweikämpfe.

Eric D. Williams berichtet seit über einem Jahrzehnt über die NFL und berichtet über die Los Angeles Rams für Sports Illustrated, die Los Angeles Chargers für ESPN und die Seattle Seahawks für die Tacoma News Tribune. Folgen Sie ihm auf Twitter unter @eric_d_williams.


Holen Sie mehr aus der USA Football League heraus Folgen Sie Ihren Favoriten, um Einblicke in Spiele, Neuigkeiten und mehr zu erhalten.