Jaylon Ferguson von Ravens stirbt im Alter von 26 Jahren: Linebacker war eine Drittrundenauswahl im NFL Draft 2019

Home Sport Jaylon Ferguson von Ravens stirbt im Alter von 26 Jahren: Linebacker war eine Drittrundenauswahl im NFL Draft 2019
Diamantbilder / Mitwirkender
USATSI

Baltimore Ravens Linebacker Jaylon Ferguson ist im Alter von 26 Jahren gestorben. Mannschaft angekündigt Mittwoch. Ferguson war ein Drittrunden-Pick der Ravens 2019, der in die NFL einbrach, indem er ein Starspieler bei Louisiana Tech wurde. In drei Saisons mit den Ravens hatte Ferguson 67 Tackles und 4,5 Säcke.

Ferguson war der C-USA-Defensivspieler des Jahres 2018 und wurde zweimal vom All-C-USA First Team ausgezeichnet – und stellte dabei Schul- und NCAA-Rekorde auf.

Nachdem er beim Hawaii Bowl 2018 MVP-Ehrungen erhalten hatte, wurde der gebürtige Louisiananer von den Ravens im NFL Draft 2019 als 85. Gesamtsieger ausgewählt, verbrachte drei Saisons in Baltimore und hatte Spaß mit der Stadt. Die Ravens-Organisation veröffentlichte nach Fergusons Tod die folgende Erklärung:

„Wir sind zutiefst traurig über den tragischen Tod von Jaylon Ferguson. Er war ein freundlicher und respektvoller junger Mann mit einem breiten Lächeln und einer ansteckenden Persönlichkeit. Wir sprechen Jaylons Familie und Freunden unser tiefstes Beileid aus, während wir um ein viel zu früh verlorenes Leben trauern. „

Der Cheftrainer der Ravens, John Harbaugh, und Offensive Tackle Ronnie Stanley teilten ebenfalls ihre Gedanken nach Fergusons Tod (Durchgehen Die Baltimore-Sonne).

„Jaylon war ein süßer, großzügiger Mensch, der seine Familie und sein Team liebte“, sagte Harbaugh. „Es war eine Freude, mit ihm zu sprechen und jeden Tag bei ihm zu sein. Du wolltest ‚Ferg‘ immer sehen und mit ihm sprechen. Unsere Gebete und Hilfe gelten seiner Familie.“

„Im Training hat er mir immer gesagt, wenn ich einen guten Job mache, auch wenn das bedeutete, dass es gegen ihn war“, sagte Stanley. „Er war jedes Mal so aufgeregt, wenn er ein neues Kind hatte, das kurz vor der Geburt stand. Er sprach immer über sie.“

Die Polizei von Baltimore teilte mit, Beamte von Baltimore Sun hätten auf Berichte über einen verdächtigen Tod in einem Haus im Block 400 der Ilchester Avenue im Stadtteil Harwood in Baltimore reagiert, wo sie Ferguson nicht ansprechbar und medizinisch versorgt vorfanden.

„Ferguson erlangte nie wieder das Bewusstsein und wurde noch am Tatort von Medizinern für tot erklärt“, sagte die Polizeisprecherin von Baltimore, Niki Fennoy, in einer Erklärung.

Die Polizei sagte, es gebe keine Anzeichen von Trauma oder Fremdverschulden. Sie sagten, der Gerichtsmediziner werde die Todesursache feststellen.