Harvard Business School erhält 5-Millionen-Dollar-Geschenk zur Einrichtung eines neuen Sports Management Fund | Nachricht

Home Sport Harvard Business School erhält 5-Millionen-Dollar-Geschenk zur Einrichtung eines neuen Sports Management Fund | Nachricht

Die Harvard Business School hat ein Geschenk in Höhe von 5 Millionen US-Dollar erhalten, um Programme zu erstellen und Studenten, die an Karrieren im Sportmanagement interessiert sind, finanziell zu unterstützen.

Die Spende – gespendet von Alumnus Josh Harris und seiner Frau Marjorie – wird einen Harris Family Fund für Sportmanagement und alternative Investitionen bei HBS schaffen und darauf abzielen, „Vielfalt, Gerechtigkeit und Inklusion von Menschen zu fördern, die in diesen Bereichen unterrepräsentiert sind, und gleichzeitig die Forschung voranzutreiben “, heißt es in einer Pressemitteilung. Der Fonds baut auf einer früheren Spende von Harris aus dem Jahr 2015 auf, mit der die Josh Harris Endowment for Sports Management gegründet wurde.

„Dieses großzügige Geschenk von Josh und Marjorie wird Barrieren für unsere Studenten beseitigen und die Forschung innerhalb unserer Fakultät vorantreiben, wodurch aufregende neue Möglichkeiten geschaffen werden“, sagte HBS-Dekan Srikant Datar in einer Pressemitteilung.

In dem Bemühen, finanzielle Barrieren für den Einstieg in Sportmanagementkarrieren zu beseitigen, wird der Fonds dabei helfen, Stipendienprogramme zu starten, die jungen Absolventen Gehaltszuschläge bieten. Es wird auch Stipendien für Executive Education- oder HBS Online-Studenten vergeben, die sich für sportbezogene Bereiche interessieren, und die Fakultätsforschung, die Entwicklung von Lehrplänen und das Schreiben von Fällen innerhalb der HBS unterstützen.

„Wir wissen, dass Vielfalt, Gerechtigkeit und Inklusion entscheidend für die langfristige Überlebensfähigkeit jeder Organisation sind“, sagte Datar. „Es ist nicht nur ein sozialer oder moralischer Imperativ, sondern zunehmend auch ein wirtschaftlicher Imperativ.“

Harris, 1990 Absolvent der HBS, ist Mitbegründer von Apollo Global Management, Harris Blitzer Sports & Entertainment und Harris Philanthropies. Er ist außerdem Managing Partner der Philadelphia 76ers und General Partner des Crystal Palace Football Club. Sowohl Harris als auch seine Frau sind im Vorstand von HBS tätig.

„Der Besuch der Harvard Business School hatte einen unermesslichen Einfluss auf meine Karriere, und ich bin begeistert, einer Institution etwas zurückzugeben, die mir so viele unglaubliche Möglichkeiten geboten hat“, sagte Harris in einer Pressemitteilung. „Dieser Fonds wird verwendet, um Studenten mit unterschiedlichem Hintergrund zu unterstützen, die eine Karriere in alternativen Investments oder im Sportmanagement anstreben – zwei Branchen, die mir am Herzen liegen, aber dringend mehr Stimmen aus mehr Gemeinschaften einbeziehen müssen.“

– Claire Yuan kann unter [email protected] erreicht werden. Folge ihr auf Twitter @ claireyuan33.