Handelsnotizen: Mavericks erwerben Christian Wood, Rockets‘ saubere Wahl in der ersten Runde im Fünf-Mann-Deal, heißt es im Bericht

Home Sport Handelsnotizen: Mavericks erwerben Christian Wood, Rockets‘ saubere Wahl in der ersten Runde im Fünf-Mann-Deal, heißt es im Bericht

Die Dallas Mavericks haben zugestimmt, die Nr. 26 im NBA-Draft 2022, Boban Marjanovic, Trey Burke, Marquese Chriss und Sterling Brown, im Austausch gegen Christian Wood an die Houston Rockets zu tauschen. nach Shams Charania.

Dieser Trade wird erst in der Draft Night abgeschlossen, da die Mavericks den New York Knicks im Jahr 2023 einen Top-10-Protected-Pick schulden. Die „Stepien-Regel“ – über die Sie hier mehr erfahren können – verhindert, dass Teams in aufeinanderfolgenden Spielzeiten ohne Erstrundenauswahl auskommen. Das bedeutet, dass die Mavericks schließlich die Nr. 26 für die Rockets auswählen und diesen Spieler dann als Teil des Handels handeln werden.

Wood, der seit 2020 bei den Rockets ist, erzielte durchschnittlich 17,9 Punkte, 10,1 Rebounds und einen Block pro Spiel, während er 51 % vom Feld und 39 % aus der 3-Punkte-Reichweite schoss. Er befindet sich im letzten Jahr eines Dreijahresvertrags über 41 Millionen US-Dollar und kann sechs Monate nach Ende des Handels verlängert werden, falls die Mavericks diesen Weg gehen wollen.

Die Rockets haben Wood vor der Saison 2020/21 unter Vertrag genommen, in der Hoffnung, dass er ein ergänzendes Stück sein würde, um James Harden und Russell Westbrook zu helfen. Dies geschah natürlich nie, da Harden und Westbrook ihre Vorsaison-Ausgänge erzwangen und die Rockets zu einem Wiederaufbauteam wurden. Jetzt konnten sie ihn zumindest für eine zusätzliche Erstrundenauswahl umdrehen.

Lassen Sie uns den Handel bewerten:

Außenseiter erhalten:

Headshot-Bild

Die Mavericks kommen überraschend zu den Western Conference Finals, aber als sie dort ankamen, wurde schnell klar, dass sie nicht genug Talent hatten, um gegen die Golden State Warriors anzutreten. Insbesondere waren ihre Möglichkeiten an vorderster Front ziemlich begrenzt.

Infolgedessen gingen sie hinaus und holten Christian Wood ab, der sie sofort zu einem besseren Team machen wird. Als schlaksiger, 6 Fuß 10 großer Mann, der den Boden räumen und 3-Zeiger umwerfen kann und auch als Lobbedrohung beim Pick-and-Roll fungiert, passt Wood perfekt zu der Art und Weise, wie die Mavericks gerne spielen . Mit Wood, der die Rolle des Startzentrums übernimmt, sollte die Offensive der Mavericks noch stärker werden.

Der einzige potenzielle Nachteil für die Mavericks ist Woods Einfluss auf die Umkleidekabine. Trotz seines offensichtlichen Talents wird dies Woods siebtes Team in sieben Spielzeiten sein, und er hatte einige bemerkenswerte Probleme mit den Rockets. Anfang Januar, vor ihrem Spiel gegen die Denver Nuggets, verzögerte er die Schießerei, indem er COVID-19-Tests übersprang. Er wurde zu Beginn dieses Spiels auf die Bank gesetzt, zeigte in der ersten Halbzeit wenig Anstrengung, als er eingewechselt wurde, und traf dann zur Halbzeit auf Teamkollegen und Co-Trainer John Lucas. Nachdem er sich in der zweiten Halbzeit geweigert hatte, zum Spiel zurückzukehren, sperrte ihn das Team für ein Spiel.

Ein Sieg löst diese Art von Problemen jedoch normalerweise, und die Mavericks sollten mit Wood in der Mischung noch mehr gewinnen. Außerdem haben sie wirklich nichts Nennenswertes aufgegeben, um ihn zu bekommen, und er hat nur noch ein Jahr Vertrag. Wenn er aus irgendeinem Grund nicht gut passt, können sie ihre Verluste am Ende der Saison einfach reduzieren.

Dallas Handelsklasse: A

Die Raketen erhalten:

  • 26 Picks im NBA Draft 2022
Headshot-Bild

Headshot-Bild

Headshot-Bild

Headshot-Bild

Als die Rockets Christian Wood vor der Saison 2020-21 unter Vertrag nahmen, schien es ein Schnäppchen zu sein. Wood hatte bei den Detroit Pistons viel versprochen, bevor COVID-19 die Welt zum Erliegen brachte, und seine Fähigkeiten passten gut zu James Harden und Russell Westbrook. Er sollte ihnen helfen, weiterhin an der Spitze der Western Conference zu konkurrieren.

Stattdessen entschieden Westbrook und Harden, dass sie nicht mehr daran interessiert waren, für die Rockets zu spielen, und das Team wurde in den Wiederaufbaumodus gezwungen. Wenn die Rockets gewusst hätten, was kommen würde, hätten sie Wood in dieser Nebensaison auf keinen Fall unter Vertrag genommen, und angesichts ihrer neuen Richtung machte er im Kader einfach nie wirklich Sinn.

Am Ende funktionierte es jedoch, da sie ihn für eine Erstrundenauswahl umdrehen konnten. Ja, das ist gegen Ende der ersten, aber jede zusätzliche Chance im Draft hilft, wenn man in den letzten beiden Spielzeiten zusammen nur 37 Spiele gewonnen hat. Außerdem sagen die meisten Analysten voraus, dass die Rockets Duke nach vorne bringen werden Paolo Banchero mit Gesamtauswahl Nr. 3. Er und der faszinierende Rookie der letzten Saison, Alperen Sengun, werden jetzt eine viel klarere Rolle und einen viel klareren Weg spielen, wenn Wood aus der Gleichung herausfällt.

Es ist ein wenig überraschend, dass die Rockets im Gegenzug nicht mehr aus den Mavericks herausholen konnten, aber sie mussten kein schlechtes Geld hinnehmen und bekamen einen First-Round-Pick für einen Typen, der es nicht geschafft hat Sinn für eine lange Zeit. -Begriff.

Houston Handelsbewertung: B+