Fulton County Baseball und Sports Hall of Fame Inductions Saturday – The Daily Gazette

Home Sport Fulton County Baseball und Sports Hall of Fame Inductions Saturday – The Daily Gazette

GLOVERSVILLE – Zum ersten Mal seit 2019 wird die Fulton County Baseball and Sports Hall of Fame am Samstag eine persönliche Einführungszeremonie veranstalten.

Die Zeremonie findet in Parkhurst Field, 50 Harrison St. in Gloversville statt.

Die diesjährige Einführungsklasse, die ursprünglich für 2020 geplant war, wird das College-Baseballteam der Gloversville High School von 1951 umfassen, das ungeschlagen blieb, und seine vier Mitglieder, die später Profi-Baseball spielten. Diese vier Spieler sind Don Shoblom, Jack Sanford, Frank Ricco und Joe Kobuskie.

Das Gloversville-Team von 1951 wurde von Duke Miller angeführt und ging 15-0-1, was das einzige Mal in der Schulgeschichte war, dass es eine ungeschlagene Saison verbuchte.

Zu den Spielern gehörten Gene Satterlee, Shoblom, Chuck Giardino, Sanford, Dick Grinnell, Bob Richards, Dick LeFever, Kobuskie, John Recesso, Ricco, Larry DeLaurie und Jim Meehan.

Shoblom wurde 1954 von den Chicago White Sox unter Vertrag genommen und spielte später für die Klasse C der Appalachian League San Angelo Colts und die Klasse C der Sooner State League Pauls Valley Raiders (Pauls Valley, Oklahoma).

Sanford führte das Springfield College 1955 zur College World Series. Anschließend wurde er von den Pittsburgh Pirates unter Vertrag genommen. Sanford spielte 1955 und 1956 für die Williamsport Greys (Williamsport, Pennsylvania) in der Eastern League, bevor er bei den St. Louis Cardinals unterschrieb und 1957 für die Jacksonville Braves (Jacksonville, Florida) in der League of the South Atlantic aufstellte Aufteilung der Saison 1958 für die York White Roses (York, Pennsylvania) der Eastern League und die Lincoln Chiefs der Western League in Lincoln, Neb.

Kobuskie trat 1955 auch in der College World Series für das Springfield College auf und wurde später von Kansas City Athletics unter Vertrag genommen, wo er für die Savannah A’s (Savannah, Georgia) in der Klasse A der South Atlantic League spielte. 1956 wurde er von den Pittsburgh Pirates unter Vertrag genommen und spielte für die Clinton Pirates (Clinton, Iowa) in der Midwest League.

Nach seinem Abschluss in Gloversville im Jahr 1952 wurde Ricco von den New York Yankees unter Vertrag genommen, wo er die Spielzeiten 1952 und 1953 damit verbrachte, die Olean Yankees der Klasse D der Pennsylvania-Ontario-New York League zu fangen. 1954 teilte er seine Zeit zwischen den St. Joseph Saints (St. Joseph, Mo.) in der Western Association der Klasse C und den McAlester Rockets (McAlester, Oklahoma) in der Sooner State League der Klasse D auf. Während der Saison 1956 spielte er sowohl für die Modesto Reds (Modesto, Kalifornien) der Class C California League als auch für die Bristol Twins (Bristol, Virginia) der Class D Appalachian League.

PARKHURST FELD GEPLANTE INNOVATION
Zusätzlich zur Hall of Fame-Zeremonie wird die Parkhurst Field Foundation am Samstag eine Zeremonie zum Durchschneiden des Bandes in Parkhurst Field veranstalten, um ihr 3,5-Millionen-Dollar-Renovierungsprojekt zu starten.

Die Zeremonie findet um 9:30 Uhr statt und markiert den Beginn von Phase I des Projekts, das voraussichtlich im Juli beginnen wird. Phase I umfasst die Schaffung eines völlig neuen Geländes mit Tribünen speziell für die Jahrhundertwende, die 500 Zuschauern Platz bieten. Das Projekt wird einen der ältesten Baseball-Diamanten Amerikas in ein Reiseziel und einen wirtschaftlichen Diamanten für den Bundesstaat New York verwandeln, der weiterhin lokalen Little League-Teams und Reiseteams aus dem ganzen Land dienen wird.

Teilnehmen werden Spieler und Vorstandsmitglieder der Gloversville Little League, Mitglieder der Parkhurst Field Foundation und politische Würdenträger, die zum Projekt beigetragen haben. Alle ehemaligen Spieler und Familien sind eingeladen, daran teilzunehmen und sich ein „letztes Bild“ von dem Gelände zu machen, auf dem sie aufgewachsen sind.

Die Hall of Fame-Zeremonien sollen nach dem Spatenstich für das Renovierungsprojekt Parkhurst Field beginnen.

Die Teammitglieder von 1951, Gene Satterlee und Jack Sanford, werden zusammen mit Don Shobloms Familie bei den Zeremonien anwesend sein. Satterlee, Sanford und Tom Foster sollen HOF-Platten für Kobuskie und Ricco akzeptieren.

Das Parkhurst Field Museum, das die Geschichte der Anlage seit 1906 aufzeichnet, ist ganztägig geöffnet. Für weitere Informationen besuchen Sie www.fchof.com oder kontaktieren Sie Mike Hauser unter 518-725-5565. Interessierte können auch die Facebook-Seiten von Parkhurst Field oder Fulton County Baseball & Sports HOF besuchen.

Mehr aus der Tageszeitung:

Kategorien: Sport