Duncan Scott, britischer Schwimmstar, aus Weltmeisterschaften

Home Sport Duncan Scott, britischer Schwimmstar, aus Weltmeisterschaften

Duncan Scottder vier Schwimmmedaillen gewonnen und eine britische Staffel bei den Olympischen Spielen zu Gold geführt hat, wird die Weltmeisterschaften verpassen, die am Samstag beginnen, wenn er sich von COVID-19 erholt.

„Seit meiner Rückkehr von Covid habe ich wirklich mit hoher Intensität zu kämpfen!“ Scott hat in den sozialen Medien gepostet. „Jetzt ist es an der Zeit, meine Gesundheit an erste Stelle zu setzen und mich auf die Genesung zu konzentrieren.“

Scott, 25, gab am 1. Juni bekannt, dass er COVID hatte.

Bei den Spielen in Tokio sicherte Scott Großbritannien den 4 x 200-m-Freistil-Staffeltitel der Männer, die erste Staffel-Goldmedaille des Landes seit 1912. Er hatte mit 0,95 Sekunden den besten Split von 32 Schwimmern.

Außerdem gewann er Silbermedaillen über 200 m Freistil, 200 m Lagen und in der Staffel über 4 x 100 m Lagen.

Bei der letzten Weltmeisterschaft 2019 schüttelte Scott China nicht die Hand Sonne Yang bei der Medaillenzeremonie über 200 m Freistil, bei der Sun Gold gewann und Scott Bronze teilte. Sun schrie Scott vor der chinesischen Hymne an, drehte sich dann um, als sie das Podium verließen, näherte sich Scott und sagte: „Du bist ein Verlierer, ich bin ein Gewinner“, und zeigte mit dem Finger auf sein Gesicht.

Scott schien nicht stark zu reagieren, aber er schloss sich Sun und den anderen Medaillengewinnern an, um Fotos auf dem Podium zu machen.

„Ob [Sun] kann unseren Sport nicht respektieren, also warum sollte ich ihn respektieren?“ Scott sagte dann: laut BBC.

Damals sollte Sun vor dem Schiedsgericht für Sport (CAS) erscheinen, nachdem berichtet worden war, dass er und sein Wachmann im vergangenen Jahr bei einem Zusammenstoß mit Drogentestern einen Hammer benutzten, um ein Fläschchen mit dem Blut des Schwimmers zu zerschlagen.

Sun wurde später nach dem Vorfall im Februar 2020 für acht Jahre gesperrt. Dieses Verbot wurde im Berufungsverfahren auf vier Jahre verkürzt, sodass Sun im Februar 2024 zurückkehren durfte.

Scotts Abwesenheit bei den diesjährigen Weltmeisterschaften wird die Chancen der USA im 4x200m Freistil der Männer erhöhen. In Tokio verpassten die Amerikaner als Vierte das Podest bei einer olympischen Staffel, an der sie zum ersten Mal in der Geschichte teilnahmen.

Die Amerikaner haben auch Podiumsanwärter in Scotts einzelnen olympischen Medaillenwettbewerben.

Jagd auf Kalisz und Carson Foster Rang 2 und 3 der Welt in diesem Jahr über 200 m Lagen hinter Scott. Kieran Smith Sechster über 200 m Freistil in Tokio.

OlympicTalk ist aktiviert Apple-News. Fördern Sie uns!