Die Republik Irland verliert den Auftakt der Nations League in Armenien

Home Sport Die Republik Irland verliert den Auftakt der Nations League in Armenien

Die Misere der Republik Irland in der Nations League ging weiter, als Eduard Spertsyan Armenien in Eriwan zum Sieg führte.

Der Mittelfeldspieler hämmerte in der 75. Minute einen Fernschuss an Torhüter Caoimhin Kelleher vorbei und gab damit sein Pflichtspieldebüt für Irland, um dem Neuling in der Liga B den Sieg zu bescheren und sich für seine umstrittene Niederlage in der Qualifikation zur Euro 2012 in Dublin zu rächen.

Die Männer von Stephen Kenny, die seit Einführung des Wettbewerbs in 11 Versuchen nicht gewonnen haben, konnten sich an einem Abend, als ihre Serie von acht Spielen ohne Niederlage in einem stickigen Stadion der Republikaner zu einem enttäuschenden Ende kam, kaum beschweren.

Irland behielt über weite Strecken die Oberhand, konnte seine Dominanz aber nicht in Torchancen ummünzen.

Callum Robinson hatte einen verfehlten Schuss in der ersten Halbzeit von der Linie geklärt und Chiedozie Ogbene köpfte ein, als er es hätte besser machen können, aber sie verblassten nach der Pause und wurden von einer Trittfaust erwischt, obwohl sie souverän geliefert wurde.

Mit Skipper Seamus Coleman und Enda Stevens als Flügelspieler ging Irland direkt in die Offensive, um die Initiative zu ergreifen, aber es war Kelleher, der anstelle des verletzten Gavin Bazunu spielte, der gerufen wurde, um Tigran zu verhindern. Barseghyans Ausrutscher in der sechsten Minute, nachdem Nathan Collins den Ball zurückgegeben hatte.

Shane Duffy musste Spertsyans Schuss Sekunden später blocken und der Verteidiger landete in der neunten Minute eine Verwarnung für einen chaotischen Zweikampf gegen Barseghyan.

Irland drohte zuerst, als Josh Cullen Ogbene bediente und er den Ball an Callum Robinson vorbeischob, aber der Stürmer konnte mit seinem Versuch nur das Außennetz kräuseln.

Keines der beiden Teams war in der Lage, in einem von Fehlern übersäten Spielabschnitt die Kontrolle zu behalten, und Robinson hätte es vielleicht besser gemacht, als er in der 16. Minute eine Flanke von Ogbene in Richtung Tor schrammte, wo Hovhannes Hambardzumyan die Linie klärte.

Duffy ging aus der Cullen-Ecke mit den Besuchern, die ihre Fassung wiedererlangt hatten, aber klare Öffnungen erwiesen sich als selten.

Armeniens Keeper David Yurchenko sorgte mit einem wenig effektiven Schlag für Panik in seinem eigenen Strafraum, als er versuchte, Troy Parrotts Flanke zu handhaben, und Spertsyan überlebte Elfmeter für Handspiel, als Coleman recycelte.

Ogbene schoss in der 38. Minute über den langen Pfosten, nachdem Robinson Hendricks feinen Pass aufgefangen und quadriert hatte, bevor Parrott vier Minuten vor der Pause mit irischem Pressing weit zog.

Ogbene könnte jedoch die beste Chance der Hälfte in der Nachspielzeit vertan haben, als er von Cullens Freistoß ungedeckt blieb, aber seinen Kopfball nur wenige Zentimeter entfernt versenkte.

Die Hausherren warnten innerhalb von fünf Minuten nach Wiederanpfiff vor der Gefahr, die sie in der Pause darstellten, als Barseghyan Hambardzumyan auf der rechten Seite ins Leere spielte und dann seinen Rückpass kassierte, bevor er sauber ins Netz ging, um Parrott zu einem großartigen Schuss in die Spitze zu bringen Ecke.

Die Feierlichkeiten im Republican Stadium erstarben jedoch fast sofort, als sie begannen, als eine Abseitsflagge Kennys Seite verschonte und Barseghyan sechs Minuten später mit einer ähnlichen Anstrengung aus größerer Entfernung nicht die gleiche Genauigkeit finden konnte.

Duffy köpfte in der 62. Minute eine Cullen-Ecke direkt auf Yurchenko und setzte Sekunden später einen weiteren Versuch an Stevens‘ Flanke vorbei, als die Gäste reagierten.

Hendrick zirkelte in der 69. Minute einen Schuss in Yurchenkos Bauch, aber es war Armenien, das 15 Minuten vor Schluss in Führung ging, als Spertsyan knapp geklärt wurde, bevor er einen 25-Meter-Schuss entfesselte, der Kellehers verzweifelten Sprung besiegte und hereinkam. aus der Menge.

John Egan traf dann einen weiten Kopfball, als die Republik nach Rettung suchte, aber Armenien, das beim letzten Mal in Norwegen mit 0: 9 verlor, behielt die Punkte.