DeLattre überrascht sich selbst | Nachrichten, Sport, Jobs

Home Sport DeLattre überrascht sich selbst | Nachrichten, Sport, Jobs

Spiegelfoto von Patrick Waksmunski Jake Adams aus Altoona gewinnt den Weitsprungwettbewerb mit einer Weite von 23 Fuß 6 Zoll.

Caden DeLattre aus Hollidaysburg trat am Donnerstag bei den Leichtathletik-Jungen-Meisterschaften der Klasse 3A von District 6 in Mansion Park als Zweitplatzierter im Dreisprung an, aber nachdem er früher am Tag von seiner Leistung im Weitsprung enttäuscht war, war sein Selbstvertrauen nicht gerade überwältigend .

Der zweite entschied sich für einen anderen Ansatz als üblich.

„Beim Weitsprung habe ich mich nicht so gut gefühlt“ sagte DeLattre. „Ich war müde. Aber als es um den Dreier ging, habe ich an diesem Tag auf keinen der anderen Sprünge gehört. Ich habe mich nur auf mich selbst konzentriert und nicht darauf gehört, was die anderen gemacht haben.

DeLattre folgte dem bis zum Preisverleihungspodium und erfuhr nicht das volle Ausmaß dessen, was er erreicht hatte, bis der Ansager von Altoona PA, Lee Baranik, die Distanz seines Sprungs von 45 Fuß, 6™ Inch Championship enthüllte. Der Sprung war mehr als 30 cm besser als sein Sprung mit den besten Plätzen und brachte ihm einen Distrikt-6-Titel, eine Reise zu den PIAA-Meisterschaften in Shippensburg vom 27. bis 28. Mai und den Schulrekord von Hollidaysburg ein.

„Mir fehlen die Worte. Ich weiß nicht was ich sagen soll „ sagte DeLattre. „Ich bin immer im Moment. Es war mit Abstand mein bester Sprung. Ich hatte gehofft, heute den Schulrekord zu brechen, und das habe ich getan. Ich habe nicht einmal gehört, was mein Sprung war, ich habe es nur beobachtet. Ich wusste nicht, was es war, bis sie es auf dem Podium verkündeten.

DeLattre wird lokale Geschäfte in den Staaten haben.

Altoona-Senior Ethan Stroup qualifizierte sich mit seinen drei Würfen für die PIAA-Meisterschaften und gewann den Distrikt-Titel im Kugelstoßen mit einem Wurf von 53 ¢ Zoll. Es war nicht sein bester Wurf der Saison, aber er übertraf seinen besten Speerwurf des Jahres mit einer Weite von 180-4, was dem Qualifikationsstandard des Staates entsprach, ebenso wie sein Speerwurf-Rekord von 157-0.

„Ich war so glücklich. Das war alles, was ich heute machen wollte. Platzierung war egal. sagte Strupp. „Ich wusste, wenn ich rausgehe und mein Ding durchziehe, würde sich alles von selbst erledigen, und das tat es auch. Ich könnte nicht glücklicher sein.

Topgesetzter Josiah Sechler aus Mifflin County gewann den Speerwurf mit einem Wurf von 9 Fuß weiter als Stroup, und Topgesetzter Mitchell Maher vom State College gewann den Diskuswurf mit 158-11.

„Distrikt 6 hat große Konkurrenz bei den Wurfwettbewerben“, sagte Strupp. „Es war ein großartiger Wettbewerb, der mich wirklich auf die Staaten vorbereitet hat. Sie wollen immer (in die Staaten) gehen und PR machen, aber ich werde einen Platz einnehmen, wenn ich es unter die ersten drei der Gesamtwertung schaffen kann, oder sogar der erste, den Sie nicht können Ich bin gierig, aber ich freue mich darauf, rauszugehen und mich mit den Besten zu messen.

Mahers Sieg war einer von vielen für die Jungs vom State College, einschließlich eines unerwarteten Titels in der 400-Meter-Staffel. Altoona, gesetzt, qualifizierte sich nach einem Fehlstart nicht. Die Little Lions holten sich mit 219-145,5 den Tag-Team-Titel vor den Mountain Lions. Hollidaysburg belegte mit 99 Punkten den dritten Platz im neunköpfigen Feld.

Trotz ihres Scheiterns im Mannschaftsrennen werden zwei weitere Altoona-Athleten bei den Staatsmeisterschaften zu Stroup stoßen.

Jake Adams setzte eine spektakuläre Saison im Weitsprung fort, die durch einen dritten Platz bei den hart umkämpften Penn Relays gegen die Konkurrenz aus der ganzen Welt hervorgehoben wurde, und gewann den Distrikt-6-Titel mit einem Sprung von 23-6, nur drei Zoll unter seinem Saisonbesten.

Sein Teamkollege Ty Friedenberger ging mit der Goldmedaille über 100 m davon und wurde trotz quälender Verletzungen Zweiter über 200 m.

„Ich war besorgt, als ich reinkam, weil ich mich nicht so gut fühlte“ sagte Friedenberger. „Die letzten beiden Spiele waren nicht sehr gut und ich hatte nicht viel Übung. Ich war verletzt, aber ich bin mit der Wendung der Ereignisse zufrieden. Mit den Sprüngen war ich nicht zufrieden, aber ich schaffe es nicht. Ich habe es versucht.“

TEAM-/SCHLÜSSELERGEBNISSE

1, Staatshochschule (SC) 219; 2, Altona (A) 145,5; 3, Holidaysburg (H) 99; 4, Mifflin County (MC) 93; 5, Bellefonte (B) 47,5; 6, Mittelberg (CM) 33; 7, T-7, Juniata (J) 19; T-7, Somerset (S) 19; 9, Johnstown (J) 17.

100 Strich: 1, Friedenberger, A, 11,3; 2, Frank, H, 11.49; 3, Myers, SC, 11.69; 4, Markowski, SC, 11,8; 5, Gunby, J, 11.87; 6, Hümmel, B, 11,9; 7, Yarnell, H, 11.91; 8, Walters, J, 12.0. 200 Striche: 1, Lindenberg, SC, 22,3; 2, Friedenberger, A, 22.67; 3, Frank, H, 23.43; 4, Yarnell, H, 23.64; 5, Markowski, SC, 23,8; 6, Lucas, CM, 23,94; 7, Gunby, J, 23.96; 8, Zonts, H, 24.26. 400 Striche: 1, Gunby, J, 51,26; 2, Yarnell, H, 52,9; 3, Seslow, S, 53,1; 4, Shellenberger, J, 54.17; 5, Testamente, H, 54,7; 6, Hartzler, MC, 54,78; 7, Blatt, H, 54,92; 8, Garnison, B, 54,98. 800:1, Adams, SC, 1:55,99; 2, Zolow, SC, 1:59,34; 3, Bennett, B, 1:59,95; 4, Staniar, SC, 2:00,33; 5, Boutiller, A, 2:00.71; 6, Ebersol, A, 2:03.77; 7, Cashwell, CM, 2:04.22; 8, Morales, J, 2:06.3. 1600 Läufe: 1, Sloff, SC, 4:22,06; 2, Dinant, SC, 4:25,35; 3, Kelley, A, 4:30.45; 4, Ebeling, B, 4:41.59; 5, Vaira, SC, 4:43,38; 6, Cashwell, CM, 4: 43,66; 7, Glocke, MC, 4: 45,35; 8, Strup, J., 4:50.82. 3200 Läufe: 1, C. Endres, SC, 9:41,1; 2, S. Endres, SC, 10:15.81; 3, Royer, MC, 10:15.83; 4, Vinnedge, B, 10:18.74; 5, Ferguson, A, 10:22.57; 6, Viglione, SC, 10:24.14; 7, Coffey, MC, 10:33,53; 8, Bomberger, J, 10:33.98. 110 Hürden: 1, Sicree, SC, 15,75; 2, Williams, A, 16.16; 3, Roth, SC, 16,3; 4, Reid, A, 16.48; 5, Bieger, H, 16,52; 6, Schilf, MC, 16,61; 7, Braun, SC, 16,75; 8, Lowry, B, 16.92. 300 Hürden: 1, Lindenberg, SC, 39,68; 2, Wyland, H, 41.82; 3, Sicree, SC, 41,84; 4, Roth, SC, 42.09; 5, Bieger, H, 42,16; 6, Schilf, MC, 42,76; 7, Heaton, A, 43,91; 8, Williams, A, 44.94.

400 Relais: 1, State College, 43,54; 2, Holidaysburg, 44,5; 3, Bellefonte, 45,53; 4, Kreis Mifflin, 45,88; 5, Juniata, 45,9; 6, Somerset, 47.3. 1600 Staffel: 1, State College, 3:26.12; 2, Holidaysburg, 3:37,1; 3, Bellefonte, 3:40.77; 4, Altona, 3:42.18; 5, Kreis Mifflin, 3:42.76; 6, Juniata, 3:44.84; 7, Somerset, 3:50,36. Staffel 3200: 1, State College (Meeting-Rekord), 7:49,35; 2, Altona, 8:24.87; 3, Kreis Mifflin, 8:31.79; 4, Holidaysburg, 8:32,29; 5, Mittelberg, 10:30.58. Hochsprung: 1, Gerlach, CM, 6-3; 2, Kauffmann, MC, 6-1; 3, B. Adams, A, 5-11; 4, Bodner, SC, 5-11; 5, Hardison, A, 5-11; 6, Wyland, H, 5-9; 7, Platt, S, 5-7; 8, Korso, A, 5-7. Weitsprung: 1, J. Adams, A, 23-6; 2, Sechler, MC, 22-9 (SQ); 3, De Lattre, H, 21-1; 4, König, MC, 21-0; 5, B. Adams, A, 20-10; 6, Wert, MC, 20-10; 7, Carr, S, 20-7; 8, Leidy, SC, 20-5,5. Dreisprung: 1, DeLattre, H, 45-6,25; 2, König, MC, 44-8; 3, Wert, MC, 44–6,75; 4, B. Adams, A, 44-4.5; 5, Loviscky, SC, 43-3; 6, Gerlach, CM, 42-10; 7, Miller, B, 41-11; 8, Wasney, H., 41–8.25. Kugelstoßen: 1, Stroup, A, 53-0,5; 2, Preis, MC, 47-4; 3, Maher, SC, 47–3,75; 4, Spencer, SC, 45-11; 5, Griffith, S, 45–8,5; 6, Mosely, A, 43-8.75; 7, Dawes, CM, 43-8; 8. März, A, 43-2.5. Scheibe: 1, Maher, SC, 158-11; 2, Strup, A, 157-0 (SQ); 3, Stratts, CM, 143-6; 4, Spencer, SC, 143-3; 5, Spratt, B, 134-2; 6, V. Franco, H, 130-4; 7, Haas, SC, 122-0; 8, Troutman, A, 117-5. Speerwurf: 1, Sechler, MC, 189-4; 2, Strup, A, 180-4 (SQ); 3, Haas, SC, 165-1; 4, Brininger, B, 152-11; 5, März, A, 150-11; 6, Wilson, MC, 137-4; 7, Lowry, B, 136-9; 8, Harrington, A, 131-9. Stabhochsprung: 1, Dorefice, SC, 14-3; 2, Lutz, A, 13-9; 3, Treece, A, 12-3; 4, Glocke, SC, 12-3; 5, Aurand, J, 11-9; 6, Wright, H, 11-9; T-7, Strawmier, A, 11-3; T-7, Miller, B, 11-3.



Die aktuellen Nachrichten von heute und mehr in Ihrem Posteingang