College World Series: Baseball oder Fußball? Stellen Sie Ole Miss eine schwierige Frage, Fans von Oklahoma in Omaha

Home Sport College World Series: Baseball oder Fußball? Stellen Sie Ole Miss eine schwierige Frage, Fans von Oklahoma in Omaha

OMAHA — Die Popularität von College-Baseball ist eine verlässliche Quelle der Bestürzung unter Fans und Beobachtern des Sports. Die Realität ist, dass College-Baseball zwar den Nischenstatus von vor nicht allzu langer Zeit überschritten hat, aber nicht so lukrativ oder begehrt ist wie Football oder Basketball, die beiden Sportarten der Männer auf College-Niveau.

In einem luftleeren Raum wäre das nicht besonders bemerkenswert, aber die relativ hintere Position des College-Baseball steht im Kontrast zu der starken und stetigen Auslosung der Major League Baseball. Während sich die National Football League in ihrer eigenen Stratosphäre befindet, behauptet MLB, der Mannschaftssport Nr. 2 in den Vereinigten Staaten zu sein, gemessen an den Gesamteinnahmen (und eine gelegentliche Behauptung an derselben Stelle, wenn es um den bevorzugten Status in der amerikanischen Bevölkerung geht). Während die Popularität von College-Football und College-Basketball ungefähr der der professionellen Varianten folgt, ist dies bei Baseball nicht der Fall.

Dafür gibt es eine Vielzahl von Gründen. Einer davon ist die stark regionale Natur des College-Baseballs. Da die Saison im Februar beginnt, spielen Teams aus nördlichen Klimazonen die ersten Wochen auf der Straße fast gleichmäßig. Zu einer Zeit, in der die Außentemperaturen als „baseballwürdig“ bezeichnet werden können, sind die Schulen beispielsweise in den Big Ten dabei, ihre Campus für die Sommerferien zu leeren. Es ist viel weniger ein Problem im Süden, aber es dämpft sicherlich die Popularität von College-Baseball außerhalb der SEC und Teilen der Big 12 und ACC.

Allerdings entwickeln sich die Dinge in eine positivere Richtung. ESPN hat in mehr College-Baseball-Fernsehsendungen in der regulären Saison investiert, und eine Reihe bekannter Programme hat in den letzten Jahren in modernisierte Einrichtungen investiert. Darüber hinaus könnte das Aufkommen von NIL-Einnahmequellen (Name, Bild und Ähnlichkeit) für Spieler dem College-Baseball helfen, besser mit der Realität fertig zu werden, dass Teams der Division I einen mageren Geldbeutel von 11,7 erhalten, mit dem sie alle ihre Listen vervollständigen können.

All dies bringt uns zur 2022 Men’s College World Series in Omaha und zu unserer nächsten Reise in die Vergangenheit. Das Best-of-Three-Finale der CWS-Männer zwischen Ole Miss und Oklahoma begann am Samstag mit Spiel 1, einem 10:3-Sieg von Ole Miss, der sie nur einen Sieg von der ersten nationalen Meisterschaft in der Programmgeschichte entfernt hält. Die Serie ist ein Spiel zwischen zwei ausgeprägten Fußballschulen, was in Omaha nicht ungewöhnlich ist. Ole Miss ist ein Bewohner der mächtigen SEC West und hat sich unter dem geschäftstüchtigen Trainer Lane Kiffin als nationale Halbmacht wieder herausgekämpft. Auf der anderen Seite ist Oklahoma ein blaublütiger College-Football, der regelmäßig um einen der (vorerst) vier Playoff-Plätze des Sports geht. Darüber hinaus ist Sooners Enthusiasmus seit dem Schockabgang des ehemaligen Trainers Lincoln Riley nach Southern Cal wieder aufgetaucht.

Nachdem diese Football-Stiftung klar anerkannt wurde, stellte CBS Sports den Fans beider Mannschaften eine einfache hypothetische Frage, mit einigen Engpässen auf Lot D vor dem Charles Schwab Field in Omaha und einigen Warteschlangen, um am Spiel teilzunehmen Nur eine Frage: Entscheiden Sie sich dafür, dass Ihr Team die College World Series gewinnt, in der Sie sich befinden, oder die College Football National Championship im Herbst?

Dem fehlt freilich die Strenge einer wissenschaftlichen Erhebung. Die Stichprobengröße ist nicht rein, da es sich um Fans handelt, die sich die Mühe gemacht haben, an der Men’s College World Series teilzunehmen und eine Prämie für das Privileg bezahlt haben. Das heißt, sie neigen wahrscheinlich dazu, College-Baseball ein wenig zu mögen, obwohl Football eine unheimliche Anziehungskraft hat, wenn Sie ein Ole Miss- oder OU-Fan sind. Trotzdem heißt es hier, dass in der Lässigkeit Erleuchtung liegt – zumindest genug, um diese Worte und diese Anstrengung zu rechtfertigen. Sowas in der Art.

„Ich nehme Baseball“, sagte TJ, ein OU-Fan aus Arkansas, als er gebeten wurde, den einen oder anderen nationalen Titel zu wählen. „Wir hatten Erfolg im Football. Baseball – ich meine, sie waren gut, aber ich denke, das würde das Baseballteam weiter bringen als das Footballteam.“

OU-Fan Scott sagte: „Fußball. Wir erwarten, im Fußball alles zu gewinnen. Wir sind auch große OU-Softball-Fans, daher wäre es ungeheuerlich, den ‚Doppeldiamanten‘-Sieg zu holen, aber wir werden immer Fußball bleiben.“

Scott brachte die Tatsache zur Sprache, dass Oklahoma Softball dieses Jahr die Women’s College World Series gewonnen hat, was bedeutet, dass die Sooners eine gute Chance haben, die erste Schule zu werden, die im selben Jahr sowohl die Softball- als auch die Baseball-Nationalmeisterschaft gewinnt.

„Ich bin mehr Football“, sagte Wes, ein Sooner-Anhänger, der mit Scott rumhängt. „Ich denke, es wäre großartig, das zu gewinnen [the CWS], das tue ich wirklich. Aber alles gewinnen? Fußball.“

„Beides“, versuchte Brian regelwidrig zu antworten, als er am Grill von Lot D arbeitete, aber dann, nach einer Pause. „Ich werde den Baseball nehmen. Also könnten wir Rücken an Rücken haben – das Softballteam und dann das Baseballteam. Niemand hat es getan.“

„Baseball“, antworteten die OU-Fans und Ehepartner Rodney und Carolyn nahezu einstimmig.

Warum: „Weil wir das im Football die ganze Zeit machen“, sagte Rodney. „Baseball wird im College nicht so unterstützt wie Football. Die OU-Frauen haben gewonnen, und wenn die OU-Männer gewinnen würden, wäre das großartig.“

„Im Baseball hätte niemand gedacht, dass sie hier sein würden. Sie haben es sich verdient“, sagte Carolyn, die hinzufügt, dass sie eine lebenslange Bewohnerin von Norman ist, wo sich OU befindet, und eine Absolventin. „Sie haben nur einen Senior mit vier Erstsemestern und drei Studenten im zweiten Jahr [in the lineup]und sie arbeiten hart dafür.

„Ich denke, es ist Zeit für eine Rallye in unserem Baseballprogramm. Fußball hat Energie, viel Unterstützung, viel Geld, viele Spender, ein großes Stadion. Baseball braucht einen Hit. Zoll, und das war’s.“

Für diejenigen, die zählen, sind es vier von sechs OU-Fans, die sich dafür entscheiden, in Omaha zu gewinnen, anstatt innerhalb weniger Monate alles im Fußball zu gewinnen. Kommen wir nun zur loyalen Opposition aus dem Herzen der von der SEC kontrollierten Königreiche.

„Ole Miss Baseball“, sagte Leigh Ann Haley. „Ich liebe Baseball.“

Anzumerken ist, dass es vielleicht eine gewisse Veranlagung bei Frau Haley gibt, denn sein Sohn Harrison spielt für Delta State.

„Fußball“, sagte Ole-Miss-Fan Gene Gray. „Lasst uns aus Alabama die Hölle verprügeln.“

„Ich muss zum Football gehen“, sagte ein namenloser Fan von Ole Miss in der Nähe, der mit Leigh Ann und Gene vorspielte. „Ich weiß nicht, ich bin nur Fußball. Ich habe es mein ganzes Leben lang gespielt. Einer der Gründe, wissen Sie, ist, dass der Bundesstaat Mississippi letztes Jahr den Natty gewonnen hat, aber sie haben ihn noch nie im Fußball gewonnen . Es ist ein prahlendes Recht, wenn wir das im Fußball gewonnen haben.“

„Ich werde sagen, weil wir hier sind, wollen wir jetzt gewinnen – Baseball“, sagte Mandy, ein Ole Miss-Fan aus Hattiesburg, Mississippi (Heimat von Southern Miss, die Ole Miss in den Super Regionals fegte).

„Ich würde sagen, ich würde lieber die nationale Fußballmeisterschaft gewinnen“, sagte Mandys Ehemann Brad, der die Sache pragmatisch anging. „Ich denke, weil wir hierher zurückkehren werden. Unsere Chancen, eine nationale Fußballmeisterschaft zu gewinnen, sind viel geringer, als nach Omaha zurückzukehren und es noch einmal zu versuchen.“

Von den fünf befragten Ole-Miss-Fans wählten zwei den größten Ruhm des Baseballs und drei gingen zum Football. Kombinieren Sie die beiden Bevölkerungsstichproben und sechs von 11 – 54,5 % – entschieden sich für Baseball. Vielversprechend? Vielleicht. Wenn Sie den Fans, die das College-Football-Meisterschaftsspiel besuchen, eine ähnliche Frage stellen würden, dann wäre Football mit ziemlicher Sicherheit die einstimmige Antwort. Dies ist jedoch keine Werbung für den seltenen „Baseball über alles“ Schulen wie Vanderbilt und Oregon State. OU und Ole Miss sind unverkennbar fußballorientierte Sportinstitutionen, aber bevor die CWS Men’s Finals eröffnet wurden, tendierten ihre Anhänger zum Baseball, wenn auch kaum und vielleicht vorübergehend.

Wenn Sie ein College-Baseball-Kind sind, das übersehene Mittelkind unter den männlichen Amateursportlern, werden Sie Begeisterung in all ihren Formen wahrnehmen.