British Gymnastics: Unabhängige Überprüfung findet systemischen körperlichen und emotionalen Missbrauch

Home Sport British Gymnastics: Unabhängige Überprüfung findet systemischen körperlichen und emotionalen Missbrauch
Nach Missbrauchsvorwürfen durch eine beträchtliche Anzahl junger britischer Turner, Eltern und Erziehungsberechtigten Anne Whyte wurde im Sommer 2020 von UK Sport und Sport England beauftragt, Vorwürfen nachzugehen, dass British Gymnastics jahrzehntelang nicht auf Beschwerden reagiert habe.

In einer am Donnerstag veröffentlichten mehr als 300-seitigen Rezension kam Whyte zu dem Schluss, dass British Gymnastics sich der „Mobbing, Belästigung und Überkontrolle“ hätte bewusst sein müssen, die zwischen 2008 und 2020 aufgetreten sind, den Jahren, in denen die Rezension untersuchte.

Die Überprüfung konzentrierte sich auf Vorwürfe des Missbrauchs von Turnern durch Trainer, die dem Bericht zufolge Gewicht beschämt, Athleten gezwungen hatten, verletzt zu trainieren, und eine erniedrigende Sprache verwendeten.

Die Überprüfung stellte rund 30 Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs fest, sagte jedoch, dass diese Vorfälle nicht „systemisch im Sport in der gleichen Weise zu sein scheinen, wie Probleme des körperlichen und emotionalen Missbrauchs“ bei British Gymnastics festgestellt wurden.

„Ich bin den Menschen dankbar, die Stärke und Mut gezeigt haben, sich zu melden, um schwierige Erfahrungen mit mir zu teilen“, sagte Whyte in einem Aussage.

„Die Schlussfolgerungen, zu denen ich gelangt bin, spiegeln die Tatsache wider, dass zwischen 2008 und 2020 das Wohl der Teilnehmer nicht in den Mittelpunkt des Turnens, insbesondere des Spitzenturnens, gestellt wurde, und eine Kultur, die dazu führte, dass sich die Turngemeinschaft nicht in der Lage fühlte, ihre Bedenken zu äußern .“

Als Reaktion auf die Überprüfung gab die Geschäftsführerin von British Gymnastics, Sarah Powell, am Donnerstag zu, dass die Organisation im Turnsport gescheitert sei, und entschuldigte sich im Namen von British Gymnastics.

„Ich möchte alle Empfehlungen und wichtigsten Ergebnisse akzeptieren und wir werden hart daran arbeiten, dass sie schnell und entschieden umgesetzt werden“, sagte Powell.

„Aber am wichtigsten ist, dass ich mich im Namen des Managements und des Vorstands von ganzem Herzen bei den Turnern entschuldigen möchte, die gelitten haben, weil wir die erwarteten Standards für unseren Sport nicht erfüllt haben.“

190 Gespräche

Whyte sagt, er habe nach seinem Beweisaufruf im August 2020 mehr als 400 Einsendungen erhalten und 190 Personen befragt.

UK Sport und Sport England erklärten, dass sie die Empfehlungen der Überprüfung akzeptieren und billigen. Trotz der am Donnerstag veröffentlichten Ergebnisse sagte die Organisation, sie werde British Gymnastics weiterhin unterstützen.

„Zum jetzigen Zeitpunkt beabsichtigen wir, British Gymnastics weiterhin zu finanzieren, da wir glauben, dass ein Rückzug der Finanzierung sie nicht nur daran hindern würde, die im Bericht beschriebenen wichtigen Änderungen umzusetzen, sondern auch negative Auswirkungen auf die Unterstützung und das Wohlbefinden von haben würde Turner jetzt“, heißt es in der Erklärung von UK Sport und Sport England.

„Uns ist jedoch klar, dass die weitere Finanzierung von British Gymnastics von der Fähigkeit des neuen Managementteams abhängen wird, den Sport bis zu den in den Empfehlungen des Berichts festgelegten Fristen signifikant zu verändern.“