Adler überleben, vorrücken | Nachrichten, Sport, Jobs

Home Sport Adler überleben, vorrücken | Nachrichten, Sport, Jobs

SIDMAN – Obwohl das Baseballteam von Tyrone letztes Jahr fünf Starter aus dem Staatsmeisterschaftsteam verlor, wusste es, dass es ein noch größeres Ziel auf dem Rücken haben würde, wenn die Playoffs während der regulären Saison vorbei wären.

Die Golden Eagles besiegten Forest Hills während des gesamten Spiels, mussten sich dann aber spät im siebten Inning gegen eine lästige Rangers-Rallye wehren.

FH erzielte im siebten Platz vier Runs, aber Tyrone schaffte es, das Finale mit dem spielgewinnenden Run auf der ersten Base zu gewinnen, um am Donnerstag mit einem 10: 8-Sieg im Viertelfinale der Klasse 3A in Distrikt 6 weiterzukommen.

„Einige von ihnen haben den Druck nicht gespürt, aber sie haben es auch miterlebt und waren im Tierheim, als es passierte (letztes Jahr)“ Das sagte Tyrones Trainer Kevin Soellner. „Ich denke, das hilft – definitiv mit dem Vertrauensteil. Aber jetzt herauszukommen und die Jungs zu sein, die es tun, ist ein bisschen anders. Wir haben fünf (Starter) verloren.

Tyrone begann das letzte Schlagen für die Rangers mit einem 10-4-Vorteil, fand sich aber bald in einer unangenehmen Lage wieder.

Kirk Bearjar, Devin Kreger, Tyler Orris und Brook Williamson begannen das Inning mit Singles, wobei Bearjar für Williamson ein Tor erzielte.

Der Golden Eagle Relief Pitcher Luke Brooks bat Dayton Maul und Devon Brezovec zu schlagen, bevor Forest Hills eine Two-Out-Rallye startete.

Führender Schlagmann Colby Rearick wählte Kreger und Orris zum 10-7.

Als Ross Gampe für Tyrone auf den Platz kam, unterlief Brody Roberts ein Pitching-Fehler. Williamson traf, Rearick rückte auf den dritten und Roberts auf den zweiten Platz vor.

„Es war nur so, dass wir mit dem Druck nicht umgehen konnten. Ich dachte, wir hätten es ein bisschen gespürt.“ sagte Söllner. „…Hoffe, das hilft uns beim nächsten Mal.“

Söllner ging absichtlich mit Colton Cornell, um die Bases zu laden, und Gampe bat Bearjar, der beim ersten Angebot zuschlug, ein paar Schritte rechts von der zweiten Base auf Brooks zu landen. Brooks rückte auf den zweiten Platz vor, um das Finale zu retten.

„Wir haben Schläger in der gesamten Aufstellung, und wir haben den ersten Wurf genommen“, Forest Hills-Trainer Joe Carpenter sprach über das siebte Inning seines Teams. „Einige dieser großen Jungs wollte ich am Ende nicht in das Loch stecken – ich wollte ihnen eine Chance geben, wenn ihnen die erste Seillänge gefallen hat … Wir hatten die Basisläufer, und wir hatten dort eine Chance Beenden Sie das Spiel mit unserem Hitter Nr. 4. Ein Treffer, Sie sind mindestens ausgeglichen. Ich habe ihn (Bärenjar) bei dieser ersten Seillänge fallen gelassen, aber er hat es einfach nicht geschafft. So läuft das.“

Tyrone begann den Wettbewerb mit einer 1-2-3-Niederlage auf nur fünf Seillängen gegen Forest Hills-Starter Cornell.

Die Golden Eagles erreichten das Rangers-Ass in der zweiten Halbzeit, als Aiden Coleman Single, Gampe verdoppelte und Brooks sie beide mit einem Single in der Mitte traf.

„Ich denke nur, dass sie (Tyrone) sich ein bisschen besser konzentriert haben. Sie werden immer zu ängstlich. Wenn Sie genau hingesehen haben, haben sie auf jeder ersten Seillänge geschwungen.“ sagte Söllner. „Sie fingen an, erste Pitches zu machen. Wenn es eine Anpassung gab, haben sie es selbst vorgenommen. Sie wissen, was wir wollen.

Im dritten hatte Tyrone drei Läufe mit zwei Outs, als Gampe in die Mitte traf, was Zac Legars und Coleman erzielte.

Der Drei-Lauf-Homer machte es 5-2, als FH zwei Läufe in der unteren Hälfte des zweiten hatte, als Kreger einen Solo-Schuss traf und Williamson die Platte auf einem Boden-RBI von Chase Williamson überquerte.

Rangers bekamen einen weiteren im dritten, als Cornell auf einem Kreger-Platz ein Tor erzielte.

Die Eagles erzielten einen im vierten und drei weitere im fünften, als Brooks in Gampe verdoppelte, Cortlynd Rhoades Brooks zu Hause verdoppelte und dann ein Tor erzielte, als Rangers-Empfänger Brook Williamson versuchte, ihn aus der dritten Base zu ziehen, aber stattdessen den Ball hineinwarf das Außenfeld. darauf, was der letztendliche Siegerlauf sein würde.

„Wir haben talentierte Kinder und wir haben viel Herz“ sagte Charpentier. „… Das (Match) war nicht bezeichnend für den größten Teil unserer Saison. Unsere Pitcher waren fast das ganze Jahr über sehr solide und unsere Verteidigung hat den Tiefpunkt erreicht. Wir haben Dinge getan, die heute untypisch waren, und ihnen (Tyrone) Extraläufe gegeben. Sie sind der amtierende Staatsmeister, also wussten wir, dass es ein hartes Spiel werden würde.

Cornell traf im fünften auf das linke Feld, um es auf 9: 4 zu bringen, bevor Legars eine aufopfernde Fliege auf das linke Feld traf, die David Lang erzielte, der ein Doppel erreicht hatte und mit einem Pass-Fly-Ball auf den dritten Platz vorrückte.

Die sechstplatzierten Golden Eagles veranstalten ihr Halbfinale am Dienstag um 16:00 Uhr, als das siebtplatzierte Penns Valley die beiden gesetzten Philipsburg-Osceola mit 9: 6 verärgerte.

TYRONE (10): Marche 2b-ss 310, Lang lf 412, LeGars p-rf 100, Patterson cr 010, A. Coleman dh 422, Gampe ss-p 232, Lehner 3b 300, Brooks rf-p-2b 412, Rhoades 1b 311, Hamer c 300, Yingling ph 100. Gesamt — 28 10 9.

FOREST HILLS (8): Rearick cf 502, Roberts 2b 301, C. Cornell p-3b 422, Bearjar dh-p-1b 513, Kreger 1b-rf 423, Vranich rf 000, Orris ss 411, B. Williamson c 403, N. Cornell cr 010, Maul rf 301, Burda cr-p 110, C. Williamson lf 300, Brezovec ph 100. Gesamt — 36 8 16.

RUNDE BEWERTUNG

Tyron 023 131 0–10 9 1

Waldhügel 021 010 4–8 16 2

E–Brooks, Maul, B. Williamson. 2B–Gampe, Brooks, Rhoades, Lang, B. Williamson, Bearjar, Rearick, Kreger. HR–Gampe, Kreger, C. Cornell. RBI–Brooks 3, Gamp 3, Rhoades, LeGars, Rearick 2, Kreger 2, C. Williamson, C. Cornell, B. Williamson. SB–A. Coleman, Rhoades, Walk, Roberts. PB–B. Williamson. HBP–Walk (von Bearjar).

STARTEN

Tyron

LeGars (W) – 4 Innings, 9 H, 2 K, 1 BB, 4 R, 4 ER, 72 Tonhöhen.

Brooks – 2ª Innings, 7 H, 2 K, 0 BB, 4 R, 4 ER, 60 Tonhöhen.

Gampe (S) — • Runde, 0 H, 0 K, 0 BB, 0 R, 0 ER, 3 Würfe.

bewaldete Hügel

C. Cornell (L) – 3 Innings, 5 H, 1 K, 2 BB, 5 R, 5 ER, 53 Tonhöhen.

Bearjar – 1. Inning, 3 H, 0 K, 2 BB, 4 R, 3 ER, 27 Tonhöhen.

Burda – 2ª Innings, 1 H, 1 K, 1 BB, 1 R, 1 ER, 32 Tonhöhen

Rekorde: Tyrone (11-7); Waldhügel (16-4).



Die aktuellen Nachrichten von heute und mehr in Ihrem Posteingang